Der Bauernhofhasser


Einer meiner liebsten Punksongs, der mir manchmal beim Wandern einfällt, wenn wir einen Bauernhof passieren und es nach Tier riecht, stammt von den UK Subs, die Mitte der Siebzigerjahre in London entstanden und das Punkgenre mitbegründeten. Im Lied von 1982 - was für eine Wucht! - hat es den Sänger, der in der Ich-Form erzählt, von Soho aufs Land verschlagen, auf einen Bauernhof; er soll dort wieder gesund werden und Sonne tanken, hat man ihm gesagt. Aber er hasst es, und als er die Freundin anruft und ihr sagt, sie solle kommen, will sie nicht. Hier eine hübsche Strophe aus "Down on the farm", in der der Sänger klagt, dass es auf dem Land stinkt und man sich in eine Scheune nicht verlieben kann:
I can't fall in love with a wheatfield, I can't fall in love with a barn, Well everything smells like horse shit, Down here on the farm.
Hübsches Detail am Rand: Viel später spielten Guns N' Roses das Lied. Die UK Subs freuten sich, denn jetzt verdienten sie durch die Tantiemen endlich schön Geld.

wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Agile Arbeitsformen – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Gluckwunsche 70 geburtstag oma
wallpaper-1019588
Besser schlafen – 17 belegte Tipps
wallpaper-1019588
Wunsche zum 40 jubilaum
wallpaper-1019588
Valentinstag film stream kinox