Der Auszug aus Ägypten (ähm…Auckland)

Als wir von London nach Auckland umgezogen sind, haben wir 47 Kisten verschifft. Das war vor knapp vier Jahren.

Von Neuseeland haben wir nun – sage und schreibe – haltet Euch fest – 160!!! Kisten in Richtung Bangkok verschickt. Ist das nicht der Wahnsinn!!!??? Dabei war unser neues Haus in Auckland noch fast halbleer!

Unsere Habseligkeiten haben einen ganzen 38.5 m³ Container bis oben hin gefüllt.

Daran hat ein Team von drei singenden südpazifischen Packern zwei Tage lang gearbeitet. Am ersten Tag wurden 99% aller Sachen verpackt. Nur unser Bett hatten wir noch.

IMG_3867

Am zweiten Tag wurde der Container frühmorgens kurz nach 6 Uhr ziemlich geräuschvoll angeliefert – unsere Nachbarn werden sich bedankt haben… Ein paar Stunden später rückten die Packer wieder an, um alles im Container zu verstauen. Wir mussten keinen Finger krummachen da aus Versicherungsgründen alles fachgerecht verpackt werden musste. Auch nicht schlecht ;)

IMG_3873

Nachmittags kamen dann noch die Fensterputzer (braucht man in Neuseeland – die Fenster gehen nach aussen auf…) und Putzkolonne. Ausserdem hatten wir noch zwei Elektriker im Haus und Scott, unseren Handyman, der sich um sämtliche Reparaturen im Haus kümmert.

Zwischenzeitlich sind also über 10 Leute im Haus rumgehüpft – es war wie auf’m Bahnhof!

Und mit einem Schlag war alles vorbei … alles war erledigt … es gab absolut nichts mehr zu tun oder organisieren. Wir verabschiedeten uns von unserem Haus, das wir nicht wirklich richtig „kennenlernen“ konnten und zogen in ein B&B …


Einsortiert unter:Abschied, Auckland

wallpaper-1019588
„The Familiar of Zero“ ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Asche gegen Buchsbaumzünsler: Hilft sie wirklich?
wallpaper-1019588
Gewinnspiel: Kleines Girls Love-Paket
wallpaper-1019588
Hotspot Phuket: Tipps für deinen Urlaub in Phuket