Der Adventskalender, der in die Zukunft schauen kann. Part III.

 

Der Adventskalender, der in die Zukunft schauen kann. Part III.

Kein Bayern-Fan weit und breit.

 

Rückblicke sind einfach. Vorausschauend zu deuten ist bedeutend schwieriger: Hier kommen noch 22 geahnte oder gefühlte Sätze, Fragen und Passagen, die wir vielleicht schon 2011 hören oder erleben können – vor dem Hintergrund von Superwahljahr, Frauenfußball-WM, unterirdischen oder Trainer-Debatten und sonstigen Ereignissen; ob wir wollen, können oder eben auch nicht. Eine betont fiktive und verschwenderische Auswahl – jeden Tag nur eine einzige neue frohe Botschaft. Willkommen im Adventskalender der Zukunft!

Heute, die 3. Halbzeit:

A: Gut, man nannte ihn Der General; aber deshalb aus Frust nach der Beurlaubung gleich dieses Massaker bei den Bayern; Franz, wie siehst Du das?

B: Na, wie´s aussieht, hat die Abwehr komplett versagt, das Mittelfeld hat den gesamten Trainingsraum dem Gegner überlassen und den Stürmern fehlte halt der Killerinstinkt. Na bei diesen Nachnamen wundert´s mich net.

A: Also, schau´n mer mal.

B: Jo, was willst machen. Das geht halt beim FC immer mal drunter und drüber. Und diesmal haben eben die anderen besser getroffen, oder der andere, hahaha. Der hat sich halt erst mit seinen Interviews ins Abseits gestellt. Und dann den Absch(l)uss gesucht. Ja, mei. Ein Unentschieden wäre natürlich schon schöner gewesen.