Der Abend

Der Abend nähert sich der Kehle matt,
das Wort nicht gesprochen und fad,
worüber reden? - Noch fremd ist die Stadt,
das Fenster ein schwarzes Quadrat.
Ein Haus drüben, das and're im Blick -
gelb von Van Goghs Ärger übermannt -
erscheint wie Karton ohne Geschick
herausgeschnitten von Kinderhand.
Belanglosigkeit, sinnloses Schweifen,
schwarzes, schematisches Männchen auf Wegen
des Fußgängerzebras satten Streifen
geht stets - erreicht stets nicht - einem entgegen.
вот и вечер подступает к горлу
словом нерасказанным... о чём нам
говорить – чужой пока что город
и окно висит квадратом чёрным
в доме, что напротив, и другое –
жёлтое ван гоговым безумством –
точно из картона безыскусно
вырезано детскою рукою...
и зачем-то, никуда не годный,
чёрный схематичный человечек
по полоскам зебры пешеходной
всё идёт – всё не дойдёт – навстречу....
Original: Yelena Inozemtseva
Interlineare Übersetzung: Katharina Januschweski
Nachdichtung: Franz Vogt

wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Schnulzengschnas im Jägerwirt Mariazell
wallpaper-1019588
BAG: Aufhebungsvertrag kann nicht widerrufen werden
wallpaper-1019588
Musik am Mittwoch: A Tröpferl geht oiwei danebn
wallpaper-1019588
Speckled Space Socks und…
wallpaper-1019588
Wir wunschen allen einen schonen valentinstag
wallpaper-1019588
Kostenlose geburtstagswunsche kisseo