Der 7. Dezember (16. Azar) ist der Tag der Studenten(Rouze daneshjou)

Der 7. Dezember (16. Azar) ist der Tag der Studenten(Rouze daneshjou)

02.12.2010Menschenrechte im Iran Politik & Gesellschaft Artikel zu Iran Aktionen erstellt von mehriran.de

Im Monat Azar und insbesondere an diesem Tag sind Studenten und Studentinnen im ganzen Iran aktiv. Sie setzen die Tradition an diesem Tag gegen Diktaturen und Despoten zu protestieren, fort. Die Sicherheitskräfte im Iran werden jedoch von dem Regime vorbereitet, hart gegen jegliche Aktionen von Studenten vorzugehen.

Der 7. Dezember (16. Azar) ist der Tag der Studenten(Rouze daneshjou)

Am 20. November reiste Brigadier Naghdi, der die Bassidschi Einheiten befehligt, nach Qom, wo er Geistliche wie Mohammad Yazdi, Nouri Hamedani und Ja'far Sobhani aufsuchte. Alle drei ermutigten ihn, die Befehle des Vali-faghih (Oberster Führer) zu befolgen und mit aller Härte gegen Gegner des Systems und gegen Protestierende vorzugehen. Gleichzeitig gratulierten sie den Bassidschi für ihre erfolgreiche Niederschlagung der von ihnen als Fitneh bezeichneten Volksbewegung, die nach den Wahlen 2009 auf den Straßen Irans ihren Protest zum Ausdruck brachte. Sie forderten Naghdi auf, die Bassidschi in Bereitschaft zu halten, um auf jede Gefahr sofort zu reagieren.

Wir können das als Zeichen für die Angst vor dem Studententag werten. Je weiter der Tag der Studenten naht, desto mehr Poster und Sprüche erscheinen auf verschiedenen Seiten, die zu Aktionen gegen das repressive System der Mullahs aufrufen. Ahmadinedschad's Regierung hat es noch nicht gewagt die Benzin Subventionen zu kürzen. Die Angst vor dem Tag der Studenten hat sie veranlasst die Kürzungen um einen Monat zu verschieben.

Ein Gericht der Islamischen Republik verurteilt 30 Derwische zu Gefängnisstrafen
Dreißig Derwische aus dem Nematollah-Gonabadi Orden der Stadt Scharmahin in der Provinz Isfahan wurden zu jeweils einem Jahr Haft und Geldstrafen verurteilt. Majzoban-e Noor, die offizielle Webseite der Gonabadi Derwische, berichtet, die Derwische seien angeklagt gewesen "die öffentliche Ruhe und  Ordnung gestört zu haben, Behördenvertretern beschimpft und ihren Anordnungen nicht Folge geleistet zu haben, sowie Allgemeingut beschädigt zu haben". Dem Bericht zu Folge wurden die Derwische in Folge ihrer Proteste gegen die vor zwei Jahren erfolgte Zerstörung ihres Gebetsortes durch die Stadt angeklagt. Das Urteil verbietet den Derwischen ihre Versammlungen, Zeremonien und Gebete durchzuführen.
Die Islamische Republik hat in den letzten Jahren verstärkt in ganz Iran Derwische verfolgt. Vergangene Woche wurden 24 Gonabadi Derwische in der Provinz Khorasan zu Gefängnisstrafen, Auspeitschungen und Exil verurteilt. Die Derwische des Nematollah Gonabadi Ordens im Iran blicken auf eine vierhundert Jahre alte Tradition und Zeremonien, die auf Schah Nematollah Vali, einen Mystiker aus dem 17. Jahrhundert, der in Kerman begraben liegt, zurück gehen. Diese Überlieferungen und Zeremonien sind von Behörden der Islamischen Republik stark eingeschränkt und verboten worden.
Die Derwische im Iran stehen unter ernsthaftem Druck des Iranischen Geheimdienstes: ihre Zentren wurden zerstört, Medien wurde verboten Nachrichten mit Bezug zu Derwischen zu veröffentlichen.

Gedenkfeier zum Mord an dem Musiker Alinedschad von Sicherheitskräften gestört

Bei einer Gedenkfeier am Todestag des großen iranischen Musikers Alinedschad, einem Derwisch des kurdischen Ahl-e-hagh Ordens, griffen Sicherheitskräfte ein, um die Feierlichkeiten zu verhindern. Zwei Derwische des Ordens, die eine Gedenkrede halten sollten, wurden verhaftet und abgeführt. Die Sicherheitskräfte verhinderten das Abspielen der Musik Alinedschads.
Der Mord an Alinedschad in seine Wahlheimat Schweden wurde nie aufgeklärt. Zunächst fiel er einem Mordanschlag in seinem eigenen Haus zum Opfer, das von den Mördern gleich noch angezündet wurde.
Alinedschad galt als Meister mystischer Musik.

ShareTwitter

wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Coca de Verdura: Spanische Gemüsepizza