Den Zustand des deutschen Rechtsstaat beschreibt die Basler Zeitung, denn die deutschen Massenmedien dürfen es nicht

Den Zustand des deutschen Rechtsstaat beschreibt die Basler Zeitung, denn die deutschen Massenmedien dürfen es nichtDie deutschen Mainstream-Medien überfüllen ihr Volk mit Meldungen das die Regierung alles richtig und zum Wohle des Volkes gestaltet. Natürlich glauben nicht alle den täglich berichteten Unsinn, doch die Protestreaktion endet bei vielen mit dem Zulauf zu den Grünen. Das die Grünen grundsätzlich in vielen Länderparlamenten ein Teil der Regierung sind, wird vollkommen aus den Augen verloren. Auch das Grün bei einer Regierungsbeteiligung im Bund den Zustand in Deutschland eher verschlimmern würde, ist den meisten Bürgern nicht bewusst. Doch dieses ist ebenfalls ein Teil der Medienmanipulation, denn nicht wenige Massenmedien wünschen die Grünen an der Regierung.

Die Grünen gelten im Volk als die derzeitige Wohlfühlpartei, obwohl sie die Partei darstellt die den Bezug zur Realität am meisten verloren hat. Die Grünen treten für die ungehinderte Masseneinwanderung in die Sozialsysteme ein, wollen hohe Energiepreise für Strom, Gas und Treibstoffe, die Lebensmittelpreise erhöhen, begrüßen Dieselfahrverbote und somit Enteignungen und suchen krampfhaft nach immer weiteren Abgaben- und Steuererhöhungen für ihre Art der Migrations-, Umwelt- und Energiepolitik. Ihr Ziel ist den Mittelstand zu schädigen, ausgerechnet ihre neu entdeckte Wählerklientel.

Alle folgen jedoch nicht den neu entdeckten Grünen Wahnsinn und das ist den deutschen Mainstream-Medien überhaupt nicht recht. Alles was nicht in den Grünen Vorstellungen denkt, oder zumindest regierungskonform, ist als undemokratisch oder im Extremfall als Rassist oder Nazi darzustellen. Ob es den Tatsachen entspricht oder nur redaktionelle Vorgaben beinhaltet, ist relativ unrelevant. In ausländischen Medien finden sich jedoch manchmal realitätsnähere Artikel über den Zustand des deutschen Staates. So stellte die Basler Zeitung, die ebenfalls zu den Mainstream-Medien zu zählen ist, einen Artikel online der auf die Gefahren der Zerstörung des deutschen Rechtsstaat hinweist, auf Parallelgesellschaften und No-Go Areas mit Clanstruktur und Kriminalität, sowie dem Zerfall der Mittelschicht.

Ein lesenswerter Artikel aus der Basler Zeitung

Denk ich an Deutschland in der Nacht

Der Rechtsstaat in Deutschland droht zu verrotten. Wenn sich nichts ändert, wird es zu bürgerkriegsähnlichen Unruhen kommen.

Zitate aus dem Artikel:

„Denn der Rechtsstaat in Deutschland verrottet tatsächlich. Das äußert sich auch darin, dass es in Deutschland, wie in anderen europäischen Ländern auch, Quartiere, Bezirke, Gegenden gibt, in denen der Staat als Ordnungsmacht abgedankt hat“

„Die AfD ist nicht die NSDAP, die ständige Warnung vor einer rechtsradikalen Gefahr übertönt die wirklichen Gefahrensignale. Das Wichtigste: Der Kitt jeder modernen, zivilisierten Gesellschaft ist die Mittelschicht. Wenn der Mittelstand nicht mehr von Aufstieg träumt, sondern sich vor Abstieg fürchtet, dann ist der Zusammenhalt gefährdet. Reale und berechtigte Angst vor Altersarmut, Sorgen um die Gesundheitsversorgung, die persönliche Sicherheit, die Ausbildung der Kinder, den verlotternden Zustand der Infrastruktur.“

„Löst sich dieser Kitt auf, dann sieht sich der Bürger nicht mehr als Staatsbürger. Er sieht seine Anliegen nicht mehr von den Staatsvertretern wahrgenommen. Die Gesellschaft zerfällt in Parallelgesellschaften“

Der gesamte interessante Artikel ist hier zu lesen

Gauland: „Die Mittelschicht ist der ausgeplünderte Lastesel der Nation“


wallpaper-1019588
Schüßler Salze – Anwendung, Wirkung und mehr
wallpaper-1019588
Der Traum vom Wohnen
wallpaper-1019588
Wie man sich bettet
wallpaper-1019588
Glutenfreie Schokoladentorte von Anna
wallpaper-1019588
Saisonstart 2019
wallpaper-1019588
Neues Werbevideo von The Promised Neverland enthüllt Opening-Song
wallpaper-1019588
Thymian Zitronen Hühnchen
wallpaper-1019588
Danke an alle für die zahlreichen Glückwünsche