Demi Moore: Gerüchte um Grund für Klinikaufenthalt

Demi Moore: Gerüchte um Grund für Klinikaufenthalt

Bild via commons.wikimedia.org (© David Shankbone)


Schauspielerin Demi Moore wurde Montag Nacht, nach einem Notruf, in eine Klinik gebracht. Offiziell lässt sie sich wegen Erschöpfung behandeln. Ihr Sprecher äußerte sich dazu wie folgt:
Aufgrund des momentanen Stresses in ihrem Leben hat sich Demi dazu entschlossen, sich professionell wegen ihrer Erschöpfung behandeln lassen und ihre Gesundheit allgemein verbessern möchte. Sie freut sich darauf wieder zu genesen und ist sehr dankbar für die Unterstützung ihrer Familie und Freunde.

Derzeit kursieren vielerlei Gerüchte darüber, was dem Hollywoodstar fehlen könnte. Einige Medien schreiben, dass Demi von Medikamenten abhängig sein soll. Dieser Umstand soll auch ein Faktor gewesen sein, warum sich Demi und Ashton Kutcher Ende 2011 getrennt haben. Die 49-jährige hat bereits in den 1980er Jahren einen Drogen- und Alkoholentzug unternommen.
Laut "People" soll sie ins Krankenhaus gebracht worden sein, weil sie so etwas wie Krämpfe gehabt hatte. "TMZ" schreibt, dass sie eine Art Lachgas inhaliert hatte, welches wie eine Droge wirkt, und von einem Freund halb bewusstlos gefunden wurde. Ihr Sprecher äußerte sich allerdings nicht zu diesen Behauptungen.
Ashton Kutcher soll zum Zeitpunkt des Bekanntwerdens von Moore's Krankenhausaufenthalt zusammen mit einer Freundin bei einem Bruno Mars Konzert in Brasilien gewesen sein.  Er gab bisher kein Kommentar zum Gesundheitszustand seiner Ex-Frau ab.
Wie heute berichtet wurde, wird Demi Moore doch nicht mehr in dem Film "Lovelace" zu sehen sein.

wallpaper-1019588
Hüttenkäse für Hunde
wallpaper-1019588
[Comic] Monster
wallpaper-1019588
E-Book-Reader Tolino Epos 3 im Handel
wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]