Dem Glücklichen schlägt keine Stunde

Dem Glücklichen schlägt keine Stunde? Ach herrje! Ohne einen permanenten Blick auf die Uhr geht bei mir meistens leider gar nichts. Trage ich meine Uhr mal nicht am Handgelenk, fühle ich mich direkt nackt und werde ganz unruhig, weil ich nicht weiß, wie spät es ist. Der Wecker morgens ist genauso selbstverständlich und zwingend nötig, wie der Terminplaner auf dem Smartphone.Manchmal bin ich gestresst und fühle mich unter Zeitdruck. Dann habe ich das Gefühl, dass die Zeit mir durch die Finger rinnt, was in Hektik und Stress ausartet. Andererseits gibt es aber auch Tage, an deren Ende ich mir denke, einfach nur Zeit totgeschlagen zu haben. Ein gesundes Mittelmaß wäre toll … 
Dem Glücklichen schlägt keine StundeSogar unsere Kleinen leiden ja manchmal schon unter Zeitnot und Termindruck. Habt ihr mal versucht, wochentags nachmittags mehrere Kinder einfach nur zum Spielen zu verabreden? Gar nicht so einfach zwischen Hausaufgaben, diversen Turnvereinen, Schwimmkursen, Reiten, Kunst-AG´s, Chor, Tanzen, Musikschule, vielleicht noch Kommunionsunterricht und dergleichen. Ich sage euch, das ist ein Meisterwerk des Zeitmanagements! Irgendwie bin ich damals als Kind einfach nur rausgegangen und es waren immer Freunde zum Spielen da. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass meine Mutter je auf die Idee gekommen wäre, mit den Eltern meiner Freunde zu telefonieren, um abzuklären, an welchem Tag sich denn mal ein gemeinsamer Termin zum Treffen organisieren ließe. Heutzutage nichts Außergewöhnliches.
Dem Glücklichen schlägt keine StundeSind wir also alle nicht mehr „glücklich“, weil wir permanent die Uhr und unsere Termine vor Augen haben? Vorprogrammiertes Unglücklichsein, weil der Tag von morgens bis abends durchgeplant ist?Nein, ich denke nicht. Einige Dinge wie Schule oder Arbeit müssen eben zu bestimmten Zeiten sein, andere haben wir uns schließlich selbst auferlegt, weil sie ja auch schön sind und Spaß machen, so zum Beispiel das Treffen mit Freunden, der Theaterbesuch oder ein Massagetermin. Also sind Termine nicht gleichbedeutend mit Stress. Und solange zwischen den „Zwangsterminen“ noch genug Freiraum bestehen bleibt, um sich zu entspannen, für besinnliche Stunden, um Spaß zu haben oder einfach nur zu faulenzen, ist doch alles in Ordnung. Es kommt eben auf die Balance an, darauf, dass die Waagschale einigermaßen im Gleichgewicht bleibt. Und die schönen Augenblicke, seien sie noch so selten oder kurz, muss man wirklich genießen!Die Redewendung „Dem Glücklichen schlägt keine Stunde“ haben wir übrigens Friedrich Schiller und seinem Wallenstein zu verdanken. Dort heißt es allerdings: „Die Uhr schlägt keinem Glücklichen“ (laut Wikiquote aus der Wallenstein Trilogie, Die Piccolomini, III,3 / Max Piccolomini).Apropos Uhr.
Dem Glücklichen schlägt keine StundeMein Schwiegervater hatte zu Lebzeiten Taschenuhren gesammelt. Er hatte eine ganze Wand liebevoll mit ihnen dekoriert und das sah toll aus. Bei uns liegen all diese schönen Taschenuhren nunmehr leider in einer Schachtel im Schrank. Von ihnen trennen wollen wir uns natürlich nicht, aber wo und wie wir sie angemessen unterbringen, wissen wir noch nicht. Diesbezüglich müssen wir uns noch etwas einfallen lassen. Kommt Zeit, kommt Rat ...Meine eigene Lieblingsarmbanduhr wollte ich euch auch nicht vorenthalten:
Dem Glücklichen schlägt keine StundeVor ca. 2 Jahren hatte ich das große Glück diese Uhr von Rochas Paris zu gewinnen und seitdem begleitet sie mich fast täglich. Den täglichen Gebrauch sieht man ihr anhand von kleinen Kratzern auch schon an, aber gerade das verpasst ihr einen besonderen Charme. 
Dem Glücklichen schlägt keine Stunde
Dem Glücklichen schlägt keine Stunde
Und schließlich ist eine Uhr doch auch ein Gebrauchsgegenstand. Ich finde, meine Rochas Uhr passt sowohl zur Alltagssachen als auch zu einer etwas feineren Garderobe wunderbar. Und Silber lässt sich nun wirklich zu allem kombinieren. Mir gefällt gerade besonders gut, dass sie etwas größer ist und nicht so filigran. Dennoch sieht sie edel aus.Die Marke Rochas kannte ich zuvor gar nicht, aber die Firma stellt wunderschöne, qualitativ hochwertige und teilweise ganz ausgefallene Herren- und Damenuhren her. Hier könnt ihr euch selbst mal einen Überblick verschaffen: Rochas UhrenTolle Uhren, oder?Liebe GrüßeEuer Grübchen

wallpaper-1019588
Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch
wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Madagaskar – Kultur und Kulinarik
wallpaper-1019588
Wellness zuhause: eine kleine Mama-Auszeit
wallpaper-1019588
TunesKit: iOS/tvOS-Systemwiederherstellung bei kleinen und großen Notfällen
wallpaper-1019588
Mortal Kombat 11 - Auch für Stadia verfügbar