Delacre Dome Truffé, Verkade Karamel Fijnproevers und Nestlé ToffeeCrisp Biscuits

Es ist mal wieder Zeit für eine Runde Kekse!!!
Und zwar für eine internationale Runde. Die Delacre Kekse habe ich in Deutschland erstanden, die von Verkade in den Niederlanden und ToffeeCrisp Biscuits stammen aus England.
Aussehen/Geschmack:
Delacre Dome Truffé: 
Delacre Dome Truffé, Verkade Karamel Fijnproevers und Nestlé ToffeeCrisp BiscuitsDer dunkle Hintergrund der Verpackung lässt mich schon erahnen, was mir innen blüht. Auch der mehr als deutliche Hinweis "pure Chocolade" lässt keine Fragen offen.
Beschrieben werden die Kekshaufen als eine verführerische Kombination von zart-knusprigem Gebäck und fein-schmelzender Schokoladencreme, umhüllt mit feinherber, belgischer Schokolade.
6x2 Kekse sind enthalten, die jeweils separat verschweißt wurden.
Beim Öffnen kommt mir ein nicht überraschender Kakaogeruch entgegen.
Da die Stücke einen kleinen Fettfilm an den Fingern hinterlassen, wandert das erste schnell in den Mund.
Delacre Dome Truffé, Verkade Karamel Fijnproevers und Nestlé ToffeeCrisp BiscuitsDer Keksboden ist wirklich sehr knusprig, aber kaum aromatisch.
Die darüberliegende Schokocreme ist dick, was mir auf den ersten Bissen sehr gut gefällt, da sie zur Knusprigkeit des Kekses einen tollen Kontrast erzeugt.
Meinetwegen hätte die Creme geschmacklich gerne einen Hauch süßer und milchiger sein können, denn der Kakaogeschmack fällt schon extrem ins Gewicht.
Allerdings ohne bitter zu sein, was ich dem Dome Truffé hoch anrechne.
Die das Gebilde zusammenhaltende Schokolade würde ich eher als Fettglasur mit aufgestreuten, bedeutungslosen (da nicht knackigen) Kakaostückchen bezeichnen. Sie ist der schwächste Teil des Kekses.
Meine Bewertung beruht auf der Tatsache, dass ich es gerne sehr süß mag und der Dome Truffé deswegen kein Keks für mich ist.
Wenn ihr es aber gerne etwas kräftiger mögt, ist der Keks wahrscheinlich genau das richtige für euch. Denn "objektiv" (so objektiv wie ich sein kann) betrachtet ist die Qualität verhältnismäßig gut und der Geschmack ebenso.
7,6 Punkte.
Verkade Karamel Fijnproevers:
Delacre Dome Truffé, Verkade Karamel Fijnproevers und Nestlé ToffeeCrisp BiscuitsDie Verpackung von Keks Nummer zwei für heute ist nicht besonders hübsch, aber die abgebildeten Karamellbrocken nebst einem Stück Vollmilchschokolade sind für mich Kaufargument genug. Weil ich die Kombination Karamell und Schokolade einfach liebe. Dass da noch ein Keks dazwischenfunkt, liefert meist ja noch eine zusätzliche Dimension.
Die Fijnproevers (was laut Wörterbuch so viel wie Gourmet heißt) gibts auch noch in der Variante Toffeecrunch, die ich auch gerne getestet hätte, wenn sie im Supermarkt vorrätig gewesen wären. Beim nächsten Mal bestimmt.
Die Hubbel auf der Oberfläche der flachen, runden und mit ca 7 cm Durchmesser nicht gerade kleinen Kekse sehen aus wie kleine Pickel. Delacre Dome Truffé, Verkade Karamel Fijnproevers und Nestlé ToffeeCrisp Biscuits  Aber das unansehnliche Äußere täuscht. Denn der Geschmack der einen Karamell- und Milchhauch verströmenden Süßigkeit hat es in sich.
Dadurch, dass die Kekse sehr flach sind, ist die Gefahr, trocken zu schmecken, schonmal aufs Minimum reduziert worden. Sehr gut!
Mürbe ist die Schicht zwar, aber auch traumhaft knusprig. Genau wie die Pickel obendrauf.
Obwohl die Vollmilchschokoladenschicht ebenso relativ dünn daherkommt, so trägt sie doch einen beachtlichen Anteil zum Gesamtaroma bei.
Dazu  gesellt sich eine feine Note Karamell. Richtig, richtig toll.
Insgesamt ist der Karamell Gourmetkeks eine feine Sache.
Oder wie die Niederländer sagen würden: Lekker voor de hele familie!
Wenn ich könnte, würde ich die Dinger sicher öfters kaufen.
8,8 Punkte.
Delacre Dome Truffé, Verkade Karamel Fijnproevers und Nestlé ToffeeCrisp Biscuits
Nestlé ToffeeCrisp Biscuits:
Wie schon die Rolos, gibts also auch den ToffeeCrisp Riegel als Keksausgabe.
Im Prinzip handelt es sich um eine kleinere Version mit ein paar Keksstücken.
Delacre Dome Truffé, Verkade Karamel Fijnproevers und Nestlé ToffeeCrisp BiscuitsUnd genau so schmeckt der kleine Keks mit der welligen Oberfläche.
Wie der Riegel. Aber leider besitzen hier weder das Karamell noch die Keksstücke, die ich mit der Lupe suchen muss, einen großartigen Eigengeschmack, was ich beim Original (vom Karamell) ganz anders in Erinnerung habe. Seltsam...
Die Nestlé Vollmilchschokolade zeigt keine Abweichung und gibt ein paar Milch- und wenige Kakaonoten ab, ist aber dafür sehr cremig.
Lediglich der Reis kann wieder begeistern. Mit knusprig lockerer Konsistenz und feinen Malz- und Kakaonoten.
Weil mir der Keks im Keksriegel fehlt und der Geschmack nicht so intensiv ist wie beim normalen ToffeeCrisp Riegel, bekommt diese Version nur 7,9 Punkte.
Vielleicht sollte mal jemand den Leuten bei Nestlé zeigen, was ein richtiger Keks ist. Delacre Dome Truffé, Verkade Karamel Fijnproevers und Nestlé ToffeeCrisp Biscuits
Delacre Dome Truffé, Verkade Karamel Fijnproevers und Nestlé ToffeeCrisp BiscuitsInhalt/Preis:
Die Karamellkekse wiegen 150 Gramm bei einem seltsamen Preis von 1,61 Euro.
Den Preis für die Dome Truffé kann ich leider nicht nennen, da ich sie geschenkt bekommen habe. Das Gewicht beträgt hier 110 Gramm.
Die 130,9 Gramm sind bei den ToffeeCrisp Biscuits in 7x18,7 Gramm aufgeteilt und liegen preislich bei 2,16 GBP.
Zutaten:
Delacre Dome Truffé:
Schokolade (42%) (Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, fettarmes Kakaopulver, Laktose, Butteröl, Emulgator: Sojalecithin), pflanzliches Fett, Weizenmehl, Zucker, Dextrose, Schokoladenstückchen (2%) (Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Emulgator: Sojalecithin, Aroma), fettarmes Kakaopulver (2%), Lactose und Milcheiweiß, Salz, Emulgator: Sojalecithin.
Kann Spuren von Nüssen und Ei enthalten.
Verkade Karamel Fijnproevers:
Milchschokolade 40% (Zucker, Kakaobutter, Kakaomasse, Magermilchpulver, Laktose, Butteröl, Emulgator (Sojalecithine), natürliches Vanillearoma), Weizenmehl, pflanzliches Fett, Zucker, Karamell (Zucker, Glukosesirup, Butteröl, Salz, Emulgator (Sojalecithine)), Butter, Reiscrispies (Reis, Hafer, Zucker, Malzsirup, Salz), Backtriebmittel (Natriumbicarbonat, Ammoniumbicarbonat), Salz, natürliches Aroma.
Kann Spuren von Nüssen und Ei enthalten.
Nestlé ToffeeCrisp Biscuits:
Milchschokolade (Zucker, Vollmilchpulver, Kakaobutter, Kakaomasse, Laktose und Proteine von Molke, Molkenpulver, pflanzliches Fett, Emulgator (Sojalecithin), Butterfett), pflanzliches Fett, Knuspercerealien (Reismehl, Weizenmehl, Zucker, Weizenmalzmehl, Gerstenmalzextrakt, Backtriebmittel (sodium Bicarbonat, Calcium Carbonat), pflanzliches Fett, Emulgator (Sojalecithin, E471), Salz, Maltodextrin, Weizenprotein, Vitamine (B3, B5, D, B6, B2, Folsäure, B1, B12), Eisen), Glukosesirup, Zucker, Laktose- und Molkenproteine, Molkenpulver, gesüßte Kondensmagermilch, fettreduziertes Kakaopulver, Salz, natürliches Aroma, Emulgator (Sojalecithin).

wallpaper-1019588
Klingt gut
wallpaper-1019588
Raspberry Pi Temperatur im Jahresdurchschnitt 55,6 Grad Celsius (摄氏)
wallpaper-1019588
BAG: Rückzahlung von Sonderzuwendungen beim Ausscheiden zum 31. März des Folgejahres!
wallpaper-1019588
Sword Art Online-Marathon auf ProSieben MAXX
wallpaper-1019588
Architekten begutachten Gebäudeschäden in Comarca del Llevant
wallpaper-1019588
Blogtober Tag 16: Solo Travel – Die besten kostenlosen Apps zum allein Reisen
wallpaper-1019588
Pain du Soleil
wallpaper-1019588
Fluss überquert Fluss