DC’s “The Flash” soll auf die Kinoleinwand kommen

Die monströsen Ausmaße des erfolgreichen Marvel Cinematic Universe hat es dem Comic-Universum der DC Comics nicht unbedingt einfach gemacht, filmisch mit ihren Kontrahenten mitzuhalten. Natürlich gibt es Gegenbeispiele, wie zum Beispiel die Dark Knight-Trilogie von Regisseur Christopher Nolan, die dem DC Filmuniversum sicherlich Freude bereitet hat. Aber selbst hier fehlt der konstante Zusammenhang über einzelne Verfilmungen hinaus. Wer weiß wie sich dieser Tatbestand ändern wird, wenn die Justice League> in ihrer filmischen Version dem Marvel’schen Avengers-Franchise die Stirn zu bieten versucht.

Bis vor einiger Zeit hatte das DC Filmuniversum lediglich den überaus enttäuschenden Ryan Reynolds Auftritt als Green Lantern zu bieten, sowie den hinter seinen Erwartungen zurück gebliebenen Man of Steel, dem nun aber das Superman/Batman Miteinander folgen soll. Nachdem für dieses Sequel nun bereits Darstellerin Gal Gadot als Wonder Woman bestätigt wurde und jüngst nun auch Schauspieler Ray Fisher in der Rolle des Cyborg folgen durfte, steht immer noch in den Sternen, wer – wenn schon nicht in dem Superman/Batman Aufeinandertreffen – im Justice League Film die Rolle von The Flash übernehmen wird, dem DC Helden mit der Kraft der Supergeschwindigkeit.

TheFlash_1Natürlich werden die, die die Entwicklungen im Comic Business näher verfolgt haben, auch schon vor den ersten Gerüchten eines Justice League Films vorhergesehen haben. dass ein Film für The Flash unabdingbar ist. Neben seinen beständigen Auftritten als vollwertiges Gründungsmitglied der Justice League in den Originalcomics und den ersten Gerüchten eines Justice League Films mit dem Release von Marvels The Avengers, war klar, dass es nur eine Frage der Zeit sein konnte, bis der rote Blitz in irgendeiner Form in der medial geprägten Welt auftaucht. So hat er seinen Weg sogar – schon vor einem ersten Filmauftritt – bis in eine Sparte gefunden, in der sich normalerweise nur verfilmte Heldenfiguren tummeln: im Internet Gaming.

Man betrachte sich Online Slot Maschinen oder Jackpot Games und schon findet man all die Superhelden, die der moderne Spielfilm hervorgebracht hat: Spider-Man, Batman, Superman, die X-Men etc. Auf der Online Gaming Seite Intercasino gibt es darüber hinaus auch ein Spiel mit einer sehr filmverwandten Version von The Flash. Das heißt natürlich noch nicht, dass damit das ausschlaggebende Indiz für einen Filmauftritt des roten Blitzes gegeben ist, aber mit ein wenig kombinatorischer Stärke könnte es als ein Anzeichen unter vielen gesehen werden. Das Spiel gibt es auch anderenorts in der Onlinewelt und wie man es nun schon seit Jahren von Online und Mobile Games Veröffentlichungen kennt, orientieren sich solche Spiele oftmals nahe an den Filmversionen.

Also hätte man tatsächlich sagen können, dass es abzusehen war, dass der Superheld in einem Film auftauchen wird, ganz gleich ob die Justice League nun bestätigt ist oder nicht. Und da ist er dann also, The Flash in seinem eigenen Filmchen, noch bevor er im Heldenteam des DC-Universums antreten darf, mit einem Filmstart in 2016 angekündigt. Nach im Netz kursierenden Gerüchten wird es in dem Film in erster Linie um die Entstehungsgeschichte von The Flash gehen, bei der der Polizeiwissenschaftler Barry Allen mit einer Chemikalie in Berührung kommt, die ihm die übernatürliche Schnelligkeit verleiht. Das Drehbuch wird von einer Ansammlung von acht TV-Autoren geschrieben, während Greg Berlanti (Drehbuchautor der Fernsehserie Arrow und dem Ableger The Flash, der noch 2014 in den USA starten wird) im Gespräch ist, sich auf den Regiestuhl zu setzen. Eine Frage bleibt jedoch im Raum stehen: Wer wird den Film-Flash verkörpern?

Chris Pine

Es ist wohl das prominenteste Gerücht, das die Runden macht, dass Chris Pine in die Rolle schlüpfen wird. Er hat die strahlend blauen Augen, die oftmals mit Barry Allens Version des Flash in Verbindung gebracht werden. Außerdem spielt Pine seine Vorzüge immer dann aus, wenn er ein wenig Arroganz und Angeberei in seine Rollen mit einfließen lassen kann. Aber letztendlich hängt es natürlich davon ab, wo DC mit ihrem Flash-Charakter hin wollen. Aber nach dem wenig charismatischem Auftritt von Henry Cavill als Superman, kann ein wenig Charisma der DC-Superheldentruppe sicherlich ganz gut tun.

Bradley Cooper

Trotz seiner eigenen Aussage, dass er nicht in der Rolle von The Flash zu sehen sein wird, halten die Gerüchte hartnäckig an ihm fest. Schon im letzten Jahr hat Filmjunkies von Coopers möglicher Teilnahme berichtet. Und seit dieser Zeit hat sich das Gerücht nun auch gehalten. Bradley Cooper ist sicherlich einer der aufstrebensten Stars in Hollywood, womit er eine Bereicherung für die DC Produktionsstätte wäre.

Daniel Radcliffe

Immerhin hat der Harry Potter-Darsteller schon sein Interesse an der Rolle bekundet, als er gefragt wurde, welchen Superhelden er am liebsten spielen würde. Radcliffe erscheint vielleicht nicht wie der erste Schauspieler, der in den Sinn kommen würde, wenn es um The Flash geht, aber er würde dem Film sicherlich ein gewissen Bekanntheitsgrad mitgeben.

Patrick J. Adams

Adams empfielt sich als Co-Star der US Fernsehserie Suits. Immerhin könnten die dem Fernsehen entsprungenen Drehbuchautoren und der mögliche Regisseur auch genau dort nach ihrem The Flash suchen. Adams ist blond, blauäugig und mit der richtigen Statur, um ihn blitzschnell durch die Welt rennen zu lassen. Dafür ist er relativ unbekannt in der Filmwelt.

Sam Clafin

Er ist wohl am ehesten durch seine Rolle als Finnick Odair in Die Tribute von Panem: Catching Fire bekannt. Er scheint ein Idealdarsteller zu sein. Er verfügt über die nötige Arroganz, ist athletisch, hat blondes Haar und ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Die Frage ist, ob er nicht vielleicht ein wenig zu körperlich mächtig ausschaut, um den geschmeidigen The Flash zu spielen.

Bei diesen Namen handelt es sich nur um einige Gerüchte und Ideen. Keiner der oben genannten Darsteller wurde bisher als The Flash bestätigt. Aber mit einem – heutzutage darf man es sagen – „nur noch“ zwei Jahre entfernten Starttermin, wird auch der Rote Blitz immer mehr seine filmische Form annehmen.