DAZN im Ausland schauen: Grenzenloses Sporterlebnis 2020

Du befindest dich im Urlaub, auf Geschäftsreise oder einem längeren Auslandsaufenthalt und du möchtest deinen Lieblingssport auf DAZN schauen? Die Sportwelt dreht sich schließlich nicht erst weiter, wenn du wieder auf der heimischen Couch entspannst.

Je nachdem, wo du auf Reisen bist, kannst du allerdings auf Probleme stoßen. Denn das Streaming-Portal setzt Ländersperren ein. Deswegen kannst du es nicht überall auf dem Globus empfangen und erhältst womöglich folgende Fehlermeldung: DAZN ist nicht in deinem Land verfügbar.

DAZN im Ausland schauen: Grenzenloses Sporterlebnis 2020

Wenn du das sogenannte Geoblocking umgehen und weltweit auf DAZN zugreifen möchtest, solltest du dir ein „ Virtual Private Network " (kurz: VPN) zulegen. Wir zeigen dir in unserem DAZN-Test, wie und warum das funktioniert.

ExpressVPN Anleitung: Geoblocking umgehen und DAZN im Ausland schauen

Einen Internetanschluss hast du, deinen DAZN-Account auch. Jetzt benötigst du nur noch ExpressVPN, um das vom Streaming-Anbieter betriebene Geoblocking umgehen zu können. Und schon kannst du dir deine Lieblingssportart ganz einfach und schnell ansehen. Befolge einfach die Schritte dieser Step-by-Step-Anleitung:

 3. Schritt:

„Selected Location" (auf Deutsch: „ausgewählter Serverstandort") anklicken

 4. Schritt:

Einen deutschen Server auswählen

 5. Schritt:

Den großen „On"-Button aktivieren und auf eine Verbindungsherstellung warten

 6. Schritt:

Bei DAZN einloggen und bei deinem Sport-Event mitfiebern

Übrigens: Auf diese Weise kannst du beispielsweise auch den ZDF-Livestream oder Disney+ aus dem Ausland streamen. Eigentlich fast alles, wo du Ländersperren austricksen musst. Probier' es doch einfach mal aus. ExpressVPN bietet dir eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Du hast also nichts zu verlieren.

DAZN im Ausland schauen: Grenzenloses Sporterlebnis 2020

ExpressVPN ist zuverlässig und ermöglicht es, die meisten Ländersperren der Streaming-Anbieter zu umgehen

Rund um DAZN: Vom Anbieter bis hin zum Sparen

An dieser Stelle möchten wir dich über das Angebot, die Preise und Funktionsweise von DAZN informieren. Außerdem erfährst du, wie du bei deinem Abonnement Geld sparen kannst.

Was ist DAZN?

Das DAZN-Prinzip ist einfach erklärt: Es handelt sich um eine Streaming-Plattform wie Netflix, die sich nur auf Sport konzentriert. Das heißt, du kannst Live-Sport-Events streamen, aber auch verpasste Spiele nachholen.

Bei dem Anbieter findest du verschiedenste Sportarten und deren Ligen, Turniere, Berichterstattungen oder Sportsendungen. Diese kannst du über das Internet empfangen.

DAZN im Ausland schauen: Grenzenloses Sporterlebnis 2020

Bei Live-Übertragungen von NFL-Spielen heißt es Wecker stellen ...

Das Portal gehört zum britischen Sport-Medien-Unternehmen DAZN Group (früher: Perform Group). Dir Firma startete die DAZN-Streaming-Plattform im August 2016. Zu Beginn konnten sich dort User in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und in Japan verschiedene Sport-Events ansehen.

Seit 2017 gibt es DAZN auch in Kanada, seit 2018 in den USA sowie Italien und 2019 kam noch Spanien hinzu. Der Streaming-Dienst möchte allerdings noch dieses Jahr große Anstrengungen unternehmen, um in 200 Länder zu expandieren (Stand: April 2020).

Wie funktioniert DAZN?

Beim Streaming eines Sport-Events leitet DAZN die Video- und Audiodaten in einem konstanten Datenfluss über das Internet an dein Endgerät weiter. Die Streaming-Plattform sendet die Daten in komprimierter Form an deinen Computer, der sie wieder dekomprimiert.

Bei einem Livestream lädst nur einen kleinen Teil der Datenmenge herunter, die du gerade benötigst, um das Sport-Event zu sehen. Diese Daten löschen sich anschließend wieder.

Alles ist vollkommen legal, solange du für diesen Service auch bezahlst.

Du benötigst also einen Internetanschluss, der schnell genug für diese Datenübertragung ist. Je nachdem welche Geschwindigkeit du erreichst, kannst du DAZN mit unterschiedlicher Auflösung genießen:

Diese Werte beziehen sich auch den Fernseher. Solltest du über das Smartphone oder Tablet streamen, liegt die Mindestgeschwindigkeit der Datenübertragung darunter. Damit du das einordnen kannst: Je nach 3G-Verbindung kannst du zwischen 7,2 Mbit/s und 42 Mbit/s erreichen. Doch es gibt noch ein kleines Problem:

Hinweis: Besonders auf Reisen oder in abgelegenen Orten sind solche Geschwindigkeiten nicht immer gegeben. Und so manches VPN bremst deine Geschwindigkeit. Umso wichtiger ist es, dass du deine vorhandene Bandbreite nicht zusätzlich durch einen minderwertigen Anbieter mit langsamen Servern ausbremst.

Account erstellen und Login-Daten festlegen

Bevor du jedoch los-streamen kannst, musst du dir erst einen Account erstellen. Das ist spielend leicht und geht schnell:

  1. DAZN-Webseite aufrufen
  2. Klicke auf „Gratismonat starten"
  3. Entscheide dich für ein monatliches oder jährliches Zahlungsmodell
  4. Gib deinen Namen, E-Mail-Adresse und Passwort ein
  5. Zahlungsmethode aussuchen
  6. Daten für die ausgewählte Zahlungsmethode eingeben
  7. „Mitgliedschaft beginnen" anklicken
DAZN im Ausland schauen: Grenzenloses Sporterlebnis 2020

Anschließend schickt dir DAZN eine Bestätigungsnachricht zu, um deine angegebene E-Mail-Adresse zu überprüfen. Diese einfach bestätigen und danach kann es direkt losgehen!

Achtung: Auch wenn du mit einem kostenlosen Probemonat startest, musst du trotzdem deine Zahlungsdaten angeben. Sobald der Probemonat vorüber ist, bucht DAZN das erste Geld ab oder belastet deine Kreditkarte. Kündige also rechtzeitig, wenn du das Abo nicht weiter nutzen möchtest.

DAZN-Abos und ihre Kosten

Neben dem Probemonat stehen dir bei DAZN zwei Abo-Modelle zur Auswahl:

  1. Monats-Abonnement für 11,99 Euro pro Monat (143,88 Euro / Jahr)
  2. Jahres-Abonnement für 119,99 Euro pro Jahr (9,99 Euro / Monat)

Insgesamt kostet dich ein Jahres-Abonnement weniger. Dort sparst du rund 16 Prozent. Allerdings solltest du dir sicher sein, dass du den Streaming-Service auch für ein ganzes Jahr nutzen möchtest. Du kannst dein Monats-Abo aber auch jederzeit in einen Jahresvertrag umwandeln.

DAZN im Ausland schauen: Grenzenloses Sporterlebnis 2020

Wahre Sportsfreunde werden hier nicht lange überlegen müssen

Wenn du zwischendurch eine Pause einlegen möchtest, musst du das Monats-Abo nicht extra kündigen, sondern kannst es für bis zu vier Monate unterbrechen. Während dieser Zeit musst du keine Gebühren zahlen. Bei einem Jahres-Abo ist eine Pause allerdings nicht möglich.

Account teilen und 50 Prozent Kosten sparen

Du möchtest den Preis halbieren? Auch das ist theoretisch möglich. Bis zu zwei Nutzer können sich gleichzeitig über einen einzelnen DAZN-Account Inhalte ansehen. Rechtlich bekommst du deswegen auch keine Probleme. Es ist legal.

Allerdings solltest du deinen Account ausschließlich mit einer Vertrauensperson teilen und nicht mit einem Fremden. Unter deinem DAZN-Konto sind schließlich sensible Daten wie z.B. deine Kreditkartennummer zu finden - Daten, zu denen unbefugte Dritte keinen Zugang haben sollten.

Der 2-Monate-kostenlos-Trick

Abgesehen vom Gratismonat gibt es unseres Wissens nach keine Möglichkeit, einen Free-Account zu erhalten. Aber vielleicht planst du, dein Konto ohnehin mit jemandem zu teilen? Dann könnt ihr jeweils nacheinander erst einmal einen Probemonat in Anspruch nehmen, bevor ihr euch für ein Abonnement anmeldet. Auf diese Weise nutzt ihr DAZN zumindest für zwei Monate kostenlos.

Zahlungsmethoden bei DAZN

Ganz umsonst erhältst du den Sport-Spaß leider nicht. Aber immerhin kannst du dir aussuchen, wie du dein Geld loswerden möchtest. Folgende Zahlungsmethoden stehen dir bei DAZN zur Wahl:

Eine weitere Möglichkeit stellen Prepaid-Karten dar, die du im Supermarkt oder Elektrohandel an der Kasse kaufen kannst. Das ergibt allerdings nur Sinn, wenn du sie verschenken möchtest. Darauf steht ein Code, den du nur in das vorgegebene Feld auf der DAZN-Webseite eingeben musst. Dieses Feld findest du bei den Zahlungsmitteln oder du klickst unten auf der Startseite auf die Schaltfläche „Code einlösen".

Mit diesen Endgeräten ist DAZN kompatibel

Wie bei anderen Streaming-Portalen kannst du auch DAZN auf unterschiedlichen Geräten nutzen. Voraussetzung dafür ist, dass sie internetfähig sind. Dazu gehören folgende:

  • PCs, Notebooks, iMacs oder Macbooks (via Internet-Browser)
  • Apple-Endgeräte: iPhones oder iPads
  • Apple TV
  • Amazon Fire Tablets
  • Amazon Fire TV- und Amazon Fire-Sticks
  • Android-Tablets und -Smartphones
  • Smart TVs: Android, Samsung, LG, Panasonic, Sony und Philipps
  • Spielekonsolen: PlayStation 3, PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro, Xbox One und Xbox One S
  • als Add-on für den Kodi Mediaplayer

Für die meisten Endgeräte ist ExpressVPN auch verfügbar und optimiert. Wenn du also den Jakobsweg beschreitest oder durch die Türkei wanderst, musst du nicht deinen klobigen Laptop in deinen Backpacker-Rucksack quetschen. Du kannst alles bequem auf deinem Smartphone oder Tablet ansehen.

Für die mobilen Endgeräte kannst du dir eine praktische DAZN-App ( Android | iOS) herunterladen. Bei den meisten modernen Smart TVs und Spielekonsolen ist eine entsprechende App bereits im Menü vorinstalliert. Falls nicht, schau noch einmal im jeweiligen App-Store nach und lade sie herunter.

DAZN im Ausland schauen: Grenzenloses Sporterlebnis 2020

DAZN-Programm: Große Auswahl mit kleinen Abstrichen

Das Programm bzw. die Auswahl an Sportarten ist ziemlich umfangreich und vielfältig. Von Fußball bis zum eSport findest du zwar nicht alles, aber schon eine ganze Menge:

Darüber hinaus kannst du dir auch die Live-Streams von Eurosport 1 und 2 bei DAZN ansehen. Damit du nichts verpasst, stehen dir alle Spiele und Events per Video-on-Demand auch später als Wiederholung noch zur Verfügung. Wir wissen allerdings nicht wie lange. Deswegen solltest du dir nicht zu viel Zeit damit lassen.

DAZN im Ausland schauen: Grenzenloses Sporterlebnis 2020

Hinzu kommen viele Berichterstattungen, Sportsendungen, Dokumentationen und sogar Testspiele. Immerhin besteht die DAZN-Redaktion aus etwa 100 redaktionellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die das Programm zusammenstellen.

Was fehlt? Bei DAZN kannst du leider nicht alle Bundesliga-Spiele sehen. Die meisten gibt es nach wie vor bei Sky Go. Und auf die Formel 1 musst du noch verzichten - darauf hat DAZN aber auch schon ein Auge geworfen. (Stand: April 2020)

Was ist ein Virtual Private Network (VPN)?

Ein Virtual Private Network kann unter anderem deine IP-Adresse verschlüsseln. Es sendet deine Anfrage über einen zwischengeschalteten Server an den Empfänger. Dieser Server besitzt eine andere IP-Adresse, befindet sich mitunter in einem anderen Land, und verschleiert somit deinen tatsächlichen Standort sowie deine Datenspur.

Für deinen konkreten Fall bedeutet das Folgendes: DAZN sieht nicht mehr deine ausländische IP-Adresse, wenn du dich aus dem Ausland über das VPN mit einem deutschen Server verbindest - sondern eine deutsche. Und schon wird dir der Zugriff gestattet.

Achtung: VPNs drosseln die Geschwindigkeit. Je weiter deine Anfrage über einen Server umgeleitet wird, desto langsamer kann deine Internetverbindung ausfallen. Und DAZN in guter Bildqualität benötigt Bandbreite. Daher ist es umso wichtiger, dass du einen schnellen VPN-Anbieter nutzt. Immerhin willst du langes Buffering oder Stockungen vermeiden.

Und noch ein unkonkreter Fall: Wählst du dich beispielsweise über einen amerikanischen Server ein, kannst du auf die Inhalte der US-Netflix-Videothek zugreifen. Hier zeigt sich auch ein weiterer Vorteil hochwertiger VPN: Sie stellen dir ein großes Server-Netzwerk mit Standorten auf der ganzen Welt zur Verfügung.

Funktioniert nicht? DAZN-VPN-Block umgehen

Und dann kommt der Schock: DAZN funktioniert auch mit VPN nicht? Kein Grund zur Panik. Das kann durchaus vorkommen. Um ihre Serien, Filme oder eben Sportveranstaltungen zeigen zu können, erwerben Streaming-Dienste Lizenzen bzw. Ausstrahlungsrechte. Diese gelten immer nur für bestimmte Länder. Daher müssen die Anbieter verhindern, dass ihre Inhalte in anderen Nationen gezeigt werden - du wirst geblockt.

Um den DAZN-VPN-Block zu umgehen, reicht ein kostenloses VPN meist nicht aus. Die Anbieter verfügen oft nur über ein kleines Server-Netzwerk. Das bedeutet, dass viele Nutzer dieselbe IP-Adresse erhalten. DAZN registriert diese Übereinstimmung, merkt, dass du trickst und verweigert dir trotz VPN den Zugriff.

Mit den folgenden Anbietern solltest du aber kein Problem haben, DAZN im Ausland zu sehen:

Die meisten VPN-Anbieter haben eine Geld-zurück-Garantie oder Testphase. Genug Zeit, um herauszufinden, ob der jeweilige VPN funktioniert. Aktuell bietet NordVPN 70 Prozent Rabatt für Privatnutzer.

DAZN im Ausland schauen: Grenzenloses Sporterlebnis 2020

VPN aktivieren und schon steht dem passiven Sportvergnügen nichts mehr im Weg

Fazit: DAZN im Ausland schauen - nicht ohne VPN

DAZN macht vor allem Spaß, weil dir eine große Auswahl an Sportarten und sogar Nischensport oder eSports zur Verfügung steht. Das möchtest du im Urlaub oder allgemein auf Reisen verständlicherweise nicht vermissen - musst du auch nicht, wie du hier gelernt hast. Das Geoblocking des Streaming-Portals kannst du umgehen und deinen Lieblingssport genießen:

  • ExpressVPN bietet eine zügige Einrichtung und simple Bedienung, sodass deine Verbindung noch vor dem Anpfiff steht. Der Anbieter hat Server auf der ganzen Welt und liefert eine besonders schnelle Internetverbindung. Das ist wichtig, denn für DAZN in hoher Bildqualität benötigt du eine gute Bandbreite.
  • Als günstigere Variante empfehlen wir NordVPN. Geoblocking kannst du auch hiermit problemlos umgehen, die Geschwindigkeit ist jedoch etwas langsamer als bei ExpressVPN. Unsere Empfehlung: Probiere vorher beide VPNs kostenlos aus und schau selbst, welcher für deine Zwecke am besten funktioniert.
Und? Hast du schon DAZN-Erfahrungen im Ausland gesammelt? Oder hast du noch Fragen? Erzähl' es uns in den Kommentaren.

wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland
wallpaper-1019588
OnePlus Nord 2T bei yourfone mit kostenlosen OnePlus Kopfhörern
wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich