Davos: Kalte Tage in der Sonne


Das vergangene Wochenende verbrachte ich in Davos. Das Wetter war einfach nur traumhaft und obwohl ich nicht Ski fahren kann, fand ich's echt toll dort! Normalerweise bin ich ja sehr verfroren und absolut kein Winter-Mensch, aber es war schon sehr beeindruckend, auf einem schneebedeckten Berg in fast 2600 Metern Höhe zu stehen und weit und breit nichts anderes als die endlose weiße Landschaft vor sich zu haben! Ein unbeschreibliches Gefühl.
Cold Days in the Sun {Davos}Cold Days in the Sun {Davos}Cold Days in the Sun {Davos}Cold Days in the Sun {Davos}Cold Days in the Sun {Davos}
Das Wandern im Schnee war ziemlich anstrengend - vor allem mit Gepäck. Dennoch war ich froh, die Kamera mitgenommen zu haben. So oft hat man ja auch nicht die Chance, solche Schneemassen zu fotografieren. Am Sonntag waren wir dann noch auf der gegenüberliegenden Seite des Jakobshorns - auf der Schatzalp. Dort war's auch sehr, sehr schön und der Ausblick war auch echt gigantisch! Vielleicht zeige ich euch noch mehr Fotos davon. Davos selbst fand ich wenig aufregend: Ein Restaurant neben dem anderen, viele, viele Hotels und Gästehäuser, dazwischen immer mal wieder Läden; alles sehr touristisch und demnach nicht wirklich etwas für mich. Aber die Landschaft ist echt traumhaft schön!
Cold Days in the Sun {Davos}


wallpaper-1019588
Hater: Lohnender Ausblick
wallpaper-1019588
Rosalía vs. Travis Scott: Tanz um den Riesendonut
wallpaper-1019588
NEWS: Alin Coen verschiebt Tour ins kommende Jahr
wallpaper-1019588
Löcher im T-Shirt – das sind die Ursachen