Das Weltbild der meisten Menschen Teil 6 Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig!

Das Weltbild der meisten Menschen Teil 6 Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig!Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig! Warum immer mehr Gesetze, worum geht es eigentlich wirklich? Kontrollgesetze sollen Macht sichern.

Die konzentrierte Macht zu entscheiden, wer kontrolliert wird und wer frei entscheiden darf, wer bestraft und wer belohnt wird, wer zahlen muss und wer kassieren darf, stellt jeden Diktator der Geschichte ins Abseits. Dessen Macht war schließlich nur auf seinen Rechtsbereich, sein Königreich, beschränkt.

Heute bedeutet Macht Entscheidungsgewalt über alle Industrienationen der „internationalen Gemeinschaft“. Wer gibt Regierungskritikern noch Asyl?

* – Jüdische Mitbürger haben hier einen Vorteil. Sie können legal auch die israelische Staatsbürgerschaft Das Weltbild der meisten Menschen Teil 6 Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig!annehmen, aus religiösen Gründen am besten gleich auf einen hebräischen Namen, z.B. Henry Kissinger/Avraham Ben Elazar. Für Verfolger ist dann kein schneller Computerabgleich mehr möglich. Vielleicht erklärt sich so auch die erfolgreiche Flucht vieler europäischer, russischer und US- amerikanischer Wirtschaftskrimineller nach Israel, das Staatsbürger grundsätzlich nicht ausliefert, insbesondere keine Bankiers.

Anderseits dürfte Israel für erklärte Gegner der „internationalen Gemeinschaft“ kaum als Schutzziel in Frage kommen.

Für katholische oder evangelische Deutsche ist eine zweite Staatsbürgerschaft aus religiösen Gründen, z.B. Spanien bzw. England, – bis auf ganz wenige Ausnahmen – ausgeschlossen – und auf einen anderen Namen Das Weltbild der meisten Menschen Teil 6 Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig!ganz sicher.

Diese können aber zum jüdischen Glauben übertreten, um so auch ein Recht auf einen israelischen Pass und hebräischen Namen zu erwerben. Die zunehmenden Freiheitseinschränkungen sollen einen Schutzwall vor möglichen Kritikern und Protesten bieten. Die Macht ist schließlich auf die kleine „Elite“ verteilt, die sie auch behalten möchte.

Diese weiß nur zu genau, wozu Propaganda, Manipulation und Vermögen fähig sind, schließlich ist man an vielen Kriegen, Krisen, Regierungsstürzen und Revolutionen nicht unschuldig und hat sich genau mit diesen Methoden das eigene Machtmonopol gesichert.

Diese Chance darf kein anderer haben, insbesondere nicht, wenn es tatsächlich zu einer echten Krise kommen sollte.

Wir wissen: Kommunismus funktioniert nicht mehr, hat eigentlich noch nie funktioniert. Millionen von Menschen wurde diese Illusion mit dem Ende des Ostblocks genommen. Was aber nur ganz wenige sehen, ist der kommende Zusammenbruch unserer sog. sozialen oder freien Marktwirtschaften. Nein, nicht weil freie Märkte, Angebot und Nachfrage, nicht funktionieren, sondern weil sich der Staat mit seinen Interessengruppen, Politikermarionetten und Bürokraten immer wieder in die Märkte einmischt, und diese zu Gunsten der kleinen Elite regeln und kontrollieren will. Märkte lassen sich aber genau wie die Natur weder regeln noch kontrollieren. Jeder Eingriff provoziert Unregelmäßigkeiten und Ungleichgewichte.

Irgendwann kommt es zum Zusammenbruch. Irgendwann wird die Rechnung serviert. Irgendwann sind die Kassen leer und der auf Staatsleistung und Hilfe programmierte Untertan fängt an zu schreien. Eine kleine Minderheit kann eine millionenfache Mehrheit aber nur beherrschen, wenn diese grundsätzlich einverstanden ist.

Die Masse ist aber nur „einverstanden“, solange es ihr relativ gut geht und sich die Realität nicht offensichtlich bemerkbar macht. Sind die Kassen und Kühlschränke einmal leer, lässt sie sich – wie zahlreiche Beispiele aus der Dritten Welt zeigen – nur mit Waffen und Gewalt regieren. Da aber auch Soldaten und Polizei bezahlt sein wollen und die meisten Beamten nicht bereit sein dürften, zum Vorteil der Regierungsclique die eigene Bevölkerung zu ermorden und jede offene Gewalt sofort Gegengewalt provoziert (siehe Palästina, Irak etc.), ist diese Kontrolle nur sehr begrenzt möglich: Keine Diktatur hat lange überlebt. Es sei denn, man hat rechtzeitig Kontrollgesetze installiert, die nicht nur jede Kritik unter Strafe stellen, sondern auch unerlaubte Reisen, Kommunikation, Finanzaktionen und in naher Zukunft auch „verrückte“, „unanständige“, „wahnsinnige“ Gedanken, die jede Rebellion also bereits im Keim ersticken sollen.

Wer es dann noch wagt zu kritisieren, steht alleine, ist wahrscheinlich „durchgedreht“ und kann nach Sperrung seiner Konten halbverhungert (Bargeld ist verboten) in die Happy-Therapie (Gehirnwäsche) gesteckt und mit Stimmungspillen glücklich, zahm und abhängig gehalten werden. Da braucht es keinen Knast mehr mit Wachposten, Auslauf, Bücherei und Fitnesscenter. Zwei Kubikmeter pro Person mit Infusion und Videounterhaltung reichen – bis zum plötzlichen „Herzversagen“ (oder zur Immunschwäche oder zum „Krebs“).

Vergessen wir nie: 80% der heutigen Bevölkerung sind bereits überflüssig. Die Elite braucht sie nur als Konsum- und Steuersklaven, solange noch Einkommen erzielbar sind, die ausgegeben und besteuert werden können. Verrückte Zukunftsperspektiven? Paranoia?

Die Kassen sind bereits heute leer. Insbesondere die Rentenkassen wurden bereits vor Jahren ganz legal, d.h. mit Genehmigung der Gesetzgeber (Politiker), geplündert. Was sich noch im Konto findet, sind keine Werte, sondern Schuldscheine, die nur mit neuen Schuldscheinen bezahlt werden können. Schon im Jahr 2010 qualifizierten sich Millionen Babyboomer der Nachkriegsgeneration für den Ruhestand – und wollen die versprochenen Renten kassieren. Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen* (oder per Inflation entwerten, siehe Teuro)?

* Der Staat bedient sich hier natürlich legal. Schließlich schreibt er die Gesetze selber. Es werden einfach Vorwände geschaffen, um kassieren zu können, z.B. Steuererhöhungen, komplizierte Steuergesetze mit viel Interpretations- Spielraum und Geldwäschevorschriften. Wie war das noch? Erst Schutz gegen Mafia, dann vor Drogenbossen und jetzt Terroristen? Komisch, denn Selbstmordbomber kosten nicht viel Geld und selbst der angebliche Tathergang vom 9.11. hätte sich im Überziehungsrahmen von ein paar ganz normalen Hausfrauen-Kreditkarten finanzierenlassen… Wofür haben die angeblichen Terroristen denn Geld ausgegeben? – Flugunterricht, Mietwagen, Flugtickets und Lebenshaltungskosten.

Das Weltbild der meisten Menschen Teil 6 Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig!Alles völlig unverdächtig. Tatsächlich verhindert die Geldwaschgesetzgebung keine einzige Terrortat, sondern soll nur Kontokontrollen und Beschlagnahmen vereinfachen sowie die Kapitalflucht (oft in bar) erschweren. In Deutschland gibt es seit 30 Jahren mehr Sterbefälle als Geburten. Insbesondere gut verdienende Akademikerpaare verzichten bewusst auf etwas Kleines. Im Moment arbeiten die Babyboomer noch, erzielen hohe Einkommen, zahlen hohe Steuern und Rentenbeiträge und haben kriegsbedingt nur wenige Rentner zu versorgen, d.h. jetzt und heute (2006) befinden wir uns in einem optimalen Zustand. Und trotzdem reicht es hinten und vorne nicht. Die Kinder, die in einigen Jahren die Renten der Babyboomer mit ihren Beiträgen finanzieren sollen, gibt es nicht, und schon überhaupt keine gutbürgerlichen, d.h. die gut erzogenen, angepassten Kinder mit hohem Konsumbedarf fehlen, die nach dem Abitur schnell studieren, um dann Karriere zu machen, viel Geld auszugeben und hohe Steuern zu zahlen.

Das von Bismarck eingeführte Rentensystem ist damit zum Scheitern verurteilt. Gibt es aber keine ausreichenden Renten mehr, fallen alle Menschen im Ruhestand auch als Konsumenten aus. Eine Wirtschaftskrise ist vorprogrammiert.

Natürlich: Zuwanderung soll das Problem lösen helfen. Qualifizierte Arbeitskräfte mit hohem Einkommenspotential sollen nach Deutschland kommen und hier ihre Steuern und Rentenbeiträge zahlen. Warum? Weil sich die Bürokraten das so ausgedacht haben. Dass gleichzeitig Unternehmer nicht schnell genug dem deutschen Paragraphen- und Regeldschungel entfliehen können (z.B. in die Schweiz), und deutsche Spitzenkräfte in Massen abwandern, wird vergessen. Warum ausgerechnet das kalte, graue Deutschland für qualifizierte Ausländer mit Wahlmöglichkeiten attraktiv sein soll und nicht nur für Gastarbeiter und Flüchtlinge, die niemand sonst will und sofort zu Sozialfällen werden, bleibt ungewiss.

Die deutschen Rentenprobleme finden sich übrigens zeitgleich in allen Industrienationen. Es sind aber nicht nur die Rentenprobleme. Überall, wo man genauer hinsieht, stinkt es. Überall steckt der Wurm im System. Das Weltbild der meisten Menschen Teil 6 Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig!Überall läuft etwas falsch. Bisher wird nur noch nicht so genau hingeschaut, d.h. der Betrug ist noch nicht offensichtlich. Viele ahnen aber bereits etwas. Einige Insider ermitteln, aber die Ergebnisse werden von den Massenmedien nicht veröffentlicht und finden sich nur bei kleinen Untergrundverlagen oder im Internet.

So sind z.B. auch die Gesundheitssysteme der „zivilisierten Gemeinschaft“ am Ende, die Meisten wollen es bloß noch nicht wissen, viele suchen aber bereits privat nach Alternativen. Seit Jahrzehnten gibt es keinen Fortschritt in der Krebsforschung, d.h. echte Fortschritte werden von der „Elite“ mit ihrem Einfluss auf Hochschulen, Verbände und den Medien sofort unterdrückt und so verhindert.

Dasselbe macht man mit „unliebsamen“ weil erfolgreichen Unternehmern.

Forscher oder Unternehmer, die wirklich etwas leisten, werden finanziell ruiniert, zu Scharlatanen erklärt und nicht selten auch unter fadenscheinigen Vorwänden wie „Steuerhinterziehung“ inhaftiert. Hier laufen dann die deutschen Beamten zur Hochform auf, weil ja nicht sein kann, was nicht sein darf. In den meisten Fällen hinterlassen sie „verbrannte Erde“ will heissen: der Forscher oder der Es kann nicht sein, was nicht sein darf!innovative Unternehmer kann sich mit den Hartz 4 Regeln vertraut machen und wird wahrscheinlich nie mehr in seinem Leben etwas zum Gemeinwohl beitragen. Ein Beispiel ist der deutsche Krebsarzt Dr. Ryke Geerd Hamer (siehe www.neue-medizin.de).

Ein anderes Beispiel ist der Unternehmer Gerhard Schweinle, er hat sich erfolgreich gegen solche „Machenschaften“ gewehrt und blieb am Ende der Sieger, wobei sein Gegner -Finanzamt Heilbronn- klein beigeben musste. Die Folgen für einen Unternehmer in psychischer und gesundheitlicher Verfassung lasse ich hier mal aussen vor. Eine Analyse dieser Auswirkungen soll an anderer Stelle als Artikel erscheinen.

Gleichzeitig wird den Menschen mit Hilfe der gleichgeschalteten Medien ein angeblich tödliches Virus als Killer Aids suggeriert (bisher noch nirgendwo nachgewiesen, siehe auch Video am Ende), nur um dann als Therapie Gifte verkaufen zu können, die tatsächlich umbringen. Nicht „HIV“, sondern die Therapie mit AZT und anderen Chemiecocktails garantiert den schnellen Tod. Genau wie die Chemotherapie beim Krebs (siehe J.Jürgenson: Die lukrativen Lügen der Wissenschaft). Damit das Geschäft gut weiterläuft, werden wir in der Zukunft immer stärker von „gefährlichen Seuchen“ bedroht werden, gegen die angeblich nur die Mittel der Pharmariesen helfen können (z.B. Impfung). Jeder weiß das von den Massenmedien. Dass diese Mittel krank machen, und nicht die angeblichen Seuchen bekämpfen, wissen nur „Verrückte“ und „paranoide Verschwörungstheoretiker“.

Vielleicht lässt sich dieser Betrug weiterhin geheim gehalten, vielleicht aber auch nicht. Wenn die Meisten entdecken sollten, warum ihre Kinder, Frauen, Männer, Mütter, Väter, Freunde und Freundinnen überflüssigerweise an „Krebs“ und „Aids“ etc. sterben mussten (um hohe Profite, Macht und Status von einigen psychologischen Zwergen zu sichern und deren Idee von „Bevölkerungskontrolle“), und welche anderen Maßnahmen „zu ihrem Besten“ noch auf sie warten („Impfungen“, Seuchen, Viren, Gifte, Strahlen* etc.) ist die Machtposition und Autorität von Staat, Medien und Wissenschaft ernsthaft gefährdet, und damit auch die Macht der Drahtzieher.

Um hier Kritik und Unruhen vorzubeugen, werden schon heute scharfe Kontrollgesetze erlassen, Grundrechte und Verfassungen ausgehebelt. Angeblich alles wegen der „Terrorangst“. Tatsächlich ist es die Angst der Machteliten vor der Rache der Massen. Das Weltbild der meisten Menschen Teil 6 Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig!Die Rache der Massen lässt sich verzögern, in dem Vergleichswerte zerstört werden. Es kann z.B. neue Währung eingeführt werden (= Teuro), die de facto nicht nur den ursprünglichen Rentenanspruch halbiert.

Jederzeit bringbar sind „Krisen“, die eine Reform scheinbar notwendig machen, oder Kriege und „Krankheiten“ (und deren Therapien), die eine große Zahl der Bevölkerung und damit deren Anspruch eliminieren. Zudem lassen sich „Beweise“ veröffentlichen, die „wissenschaftlich erwiesen“ belegen, wie gut es uns doch geht (Statistiken, siehe Orwell „1984″) und jede Kritik zu „krankhafter Paranoia“ werden lassen. Die Akzeptanz der Krisen, Reformen und Statistiken wird von den Medien durch ständige Wiederholung garantiert.

* Mehr zu Mindcontrol und Manipulationstechniken wie Mikrowellen, elektromagnetische Wellen, die Handyfrequenzen aufmoduliert werden, ELF-Strahlen etc. lesen Sie in „Das Gegenteil ist wahr, Band I“ von Johannes Jürgenson (Argo Verlag), „Versklavte Gehirne“ von Heiner Gehring (Kopp Verlag) und „Banken, Brot und Bomben II“ von Stefan Erdmann (Amadeus Verlag). Beschreibung am Ende des Artikels

Das ist aber nicht die einzige Erklärung: Kontrollen sichern nicht nur Macht, sie schränken auch die Entwicklung des Einzelnen ein. Wer glaubt, dass „alles sowieso verboten“, „zu gefährlich“ ist oder „Ärger garantiert“ („Da kann man nichts machen…“), lässt sich leichter in einen konventionellen Lebensstil mit Bausparvertrag zwingen. Jugendträume werden als „Spinnereien“ aufgegeben, von einer Suche nach einem erfüllteren Leben lenkt das Verlangen nach einem neuen Wagen ab. Apathie, Aufgabe, Ablenkung. Anpassung sichert Erfolg. Der Mensch hat so kaum noch Möglichkeiten und Zeit, echte Erfahrungen zu sammeln, zu erkennen und sich zu entwickeln, d.h. er ist beschäftigt und abgelenkt, denkt nicht groß nach und hat daher Schwierigkeiten, dem konventionellen, materialistischen Leben zu entkommen. Da dieser Mensch keine Alternative erlebt hat, kann er auch seinen Kindern nur die materialistischen Werte eines angepassten Lebens vermitteln und alles andere ignorieren. So werden Generationen unten gehalten und zu willigen Sklaven programmiert.

Das Weltbild der meisten Menschen Teil 6 Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig!Wer an Karma und Reinkarnation glaubt, kann eine tiefere Dimension der unendlichen Sklavenprogrammierung erkennen: Wir sind geistige Wesen, Seelen, die menschliche Körper annehmen, um Erfahrungen zu sammeln. Auch hier gilt: Erfahrungen führen zu Erkenntnis. Erkenntnis ist die Voraussetzung jeder persönlichen Entwicklung. Die persönliche Entwicklung führt über bewusste Lebensentscheidungen und Lebensführung zur Erlösung, d.h. eine (weitere) Reinkarnation ist nicht mehr notwendig.

Jeder Mensch hat einen freien Willen und ist für seine Entscheidungen und Taten selber verantwortlich, auch wenn er zu der Tat verführt oder gezwungen wurde (niemand muss sich wirklich verführen oder zwingen lassen).

Kontrollmaßnahmen sollen den freien Willen einschränken. Sie versuchen den Menschen zu zwingen, sich in einer bestimmten Weise zu verhalten, die dieser – ohne Restriktionen/Manipulation – ablehnen würde. Im Extremfall soll so die Bereitschaft des Menschen zum Mord provoziert werden, z.B. durch ein (in der Zukunft nicht unmögliches) Gesetz, das arbeitslosen Jugendlichen vorschreibt, Soldat zu werden.

Wer tauglich ist und sich weigert, verliert seinen Anspruch auf Sozialhilfe. Wer jetzt aus finanziellen Gründen oder Das Weltbild der meisten Menschen Teil 6 Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig!Ignoranz Soldat wird und tötet (wie bereits viele US-Teenager), lädt sich negatives Karma (das eines Mörders) auf, das erst wieder abgebaut werden muss, bevor ein größerer Entwicklungsschritt möglich ist. Obwohl die erforderliche Wiedergutmachung wenigen Menschen noch während desselben Lebens gelingt, sind die meisten Menschen so auf niedrigstem Niveau in einem Teufelskreis gefangen. Sie lassen sich, weil die Erkenntnis der wirklichen Zusammenhänge und die Motivation, diese zu ermitteln, fehlt, immer wieder zum Sklaven machen, erhöhen so ihr negatives Karma und schließen den Aufstieg in die geistige Unsterblichkeit (Erlösung) erstmal aus.

Oder einfach gesagt: So ein Mensch hat aus Angst (vor Strafe) und Ignoranz „seine Seele verkauft“. Bei den US-Teenagers reichte bereits die Angst vor einer finanziell unsicheren Zukunft… Wer will diese Seelen kaufen/kontrollieren/versklaven und am Aufstieg hindern? Interessante Frage, deren Antwort hier aber zu weit führt… Recherchetipp: An was glauben eigentlich die Drahtzieher wirklich?

ABER: Kontrollen und Restriktionen können die Wahlmöglichkeiten nur einschränken. Eine Entscheidung kann nie vollständig verhindert werden. Wer wirklich will, hat immer eine Wahl: Jeder Mensch kann sich jederzeit frei entscheiden. Niemand kann wirklich zu einer Tat gezwungen werden. Jeder Mensch kann sich ausnahmslos immer weigern mitzumachen, wenn er bereit ist, die Konsequenzen zu akzeptieren. Ultimativ ist das die Bereitschaft, den Tod einem Sklavendasein (dem Verkauf der Seele) vorzuziehen.

Aber zu so einer Entscheidung sind eben nur ganz besondere Menschen bereit. Nur ganz wenige Ausnahmen. Die große Masse macht immer Kompromisse. Und damit es so bleibt, gibt es immer mehr Restriktionen und Kontrollmaßnahmen, begründet durch die Angstmacher der Medien.

Wo kämen wir denn hin, wenn niemand mehr Angst hätte? Sie wissen es bereits, eine der ersten Erkenntnisse dieser Artikelreihe: Angst ist grosse Waffe!

J.Jürgenson: Die lukrativen Lügen der Wissenschaft

Dieses Buch befasst sich mit Dingen, die wir als selbstverständlich und wahr hinnehmen. Relativitätstheorie, Klimakatastrophe, Waldsterben, Saurer Regen, Ozon-Loch, AIDS, Krebs, Pharmaindustrie, Weltbanken et cetera.  Jürgenson ergänzt die üblichen Ansichten mit Zitaten von Pfofessoren, Ärzten, Forschern usw., führt Fakten an und belegt dieses mit sehr vielen Quellenangaben. Der Autor regt den geneigten Leser dazu an, nicht alles zu glauben, was ihm vordiktiert wird und zeigt Seiten der o.g. Themen auf, die, da sie auf Fakten beruhen, die konsequent von Quellenangaben untermauert werden, erstaunen, irritieren und erschrecken. Die lukrativen Lügen der Wissenschaft

Gratis als Pdf-download bei LupoCattivo.Weltkrieg.cc  Die lukrativen Lügen der Wissenschaft

Das Gegenteil ist wahr Band I online lesen bei Maria Lourdes Blog

„Versklavte Gehirne“ von Heiner Gehring

Das Weltbild der meisten Menschen Teil 6 Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig!

Empört euch Absolut lesenswert noch dazu gratis, Buch von Stephan Hessel

Das Weltbild der meisten Menschen Teil 6 Kontrolle ist gut, Kontrolle ist nötig!Empört Euch hier bestellen

Empört Euch als Hörbuch hier

Gratis als Pdf

Empört Euch Online lesen hier PDF
Empört Euch Video Beitrag hier

Die frühere AIDS-Patientin Maria Papagiannidou spricht in dieser live ausgestrahlten Sendung (atheatos kosmos) des griechischen Fernsehsenders ALTER über den großen AIDS-Betrug

Gerhard Schweinle klagt gegen Betz

Zum Hintergrund: Der Neudenauer Spediteur Gerhard Schweinle war im August 2003 von dem Stuttgarter Landgericht zu vier Jahren Haft wegen Betrugs zu Lasten von Daimler Chrysler und wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden. Nach der Revision aber später vom Bundesgerichtshof (BGH) weitgehend rehabilitiert worden. Mittlerweile stellte zudem das Finanzgericht Stuttgart fest, dass Schweinle in dem fraglichen Fall keine Steuern hinterzogen habe und forderte das Heilbronner Finanzamt zur Steuerrückzahlung auf. Eine entsprechende Beschwerde des Finanzamts hatte der Bundesfinanzhof in München unlängst als „unbegründet“ zurückgewiesen. Schweinle erhält nun 5,3 Millionen Euro von den Finanzbehörden zurückerstattet. Schweinle strebt nun ein Wiederaufnahmeverfahren für das bereits rechtskräftige Stuttgarter Strafurteil an. Sollte er auch dieses gewinnen, sind ihm hohe Schadenersatz-Ansprüche sicher. hier weiterlesen


wallpaper-1019588
[Comic] Ein Sommer am See
wallpaper-1019588
Buchteln
wallpaper-1019588
2 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
Floating Village Kampong Phlouk und Pilzfarm bei Siem Reap