Das Warten auf Golf hat ein Ende

Das Warten auf Golf hat ein Ende

Golf, ähh - keine Angst ich habe keine Wahnvorstellungen und ich sehe das draußen bei uns Schnee liegt. Aber was den Profi Golfsport betrifft, ist die Wartezeit über den Jahreswechsel jetzt vorbei. Auf der PGA Tour steht das keine aber feine Turnier SBS Tournament of Champions auf dem Programm. Die Top Golfer, genauer gesagt 32, treffen sich auf Hawaii in Kapalua, Maui. In Zweier-flight geht unter anderem die Nummer 1 Jason Day mit Patrick Reed um 12:40 Uhr Ortszeit auf die Runde. Bei dem Australier Jason Day hat sich während seiner Verletzung (Rückenprobleme seit Oktober 2016) einiges getan.

Laut eigener Aussage will er sich wieder mehr Ruhe auf der Runde gönnen und wenn er vor einem Schlag 5 mal zurück gehen muss, dann macht er das. Denn eines ist bei Berufsgolfern wichtig, der Erfolg, der sich einstellen muss um Geld zu verdienen. (Quelle: GolfDigest)

Deutsche Golfer werden wir auf Hawaii nicht sehen können, aber das Feld ist trotzdem sehr interessant und der Golfcourse hat es auch in sich.

Plantation Course at Kapalua

Der 7411 Meter lange, Par-73-Kurs (Designer: Ben Crenshaw & Bill Coore) auf Hawaii hat extrem großzügige Fairways und extra große Greens. Dies war ein Muss, um den Platz für die Winde, welche normalerweise mit 15 bis 30 Meilen pro Stunde über den Platz wehen, bespielbar zu machen. Allerdings haben auch jede Menge Hänge und ein welliges Fairway-Layout Einfluss auf den Golfball. Der Kurs wurde für die vorherrschenden Wind entworfen, die sogenannten ‚Trade Winde' aus dem Norden. Wenn der seltene Kona-Wind aus dem Süden über den Golfplatz weht, sollte man nicht abschlagen, denn dann werden die Löcher automatisch schwieriger.

Das Warten auf Golf hat ein EndeAuf der European Tour geht es erst am nächsten Wochenende mit den BMW SA Open hosted by City of Ekurhuleni weiter. Dort könnten Marcel Siem, Bernd Ritthammer, Alexander Knappe und Sebastian Heisele an den Start gehen. Mehr dazu aber in der nächsten Woche. Dann gehen auch wieder die Senioren, rund um Bernhard Langer, auf der Champions Tour an den Abschlag. Wohl bei wunderschönen Bedingungen spielen die älteren Herren dann bei den Diamond Resorts Invitational in Florida. Bei den Damen auf der LPGA Tour sehen wir die ersten Birdies erst ab dem 26.1., dann direkt von den Bahamas bei den Pure Silk Bahamas LPGA Classic, und dann hoffentlich auch mit Sandra Gal und Caroline Masson aus deutscher Sicht. Die Ladies European Tour startet gar erst im Februar. Dort rollt der Ball erst ab dem 12.2. in Neuseeland wieder. Also ihr seht schon, wir können uns das Siegerturnier in Hawaii in Ruhe anschauen, denn ansonsten ist noch nicht so viel los.

Wer gerne noch bis nächsten Mittwoch Golf verfolgen möchte, der muss ab Sonntag auf die Web.com Tour umschwenken. Dort stehen ab dem 8.1.17 die The Bahamas Great Exuma Classic at Sandals Emerald Bay auf dem Programm.

also werden wir uns noch etwas gedulden müssen, bis die ersten Proetten oder Profis aus Deutschland wieder gegen den Golfball schlagen. In diesem Sinne tut was beim Wintertraining und bleibt fit. Und solltet Ihr 2016 ein tolles Golf Foto geschossen haben, dann schickt mir das bis zum 15.1.17

Euer Lefty Stephan

wallpaper-1019588
Mehr Mut zum ersten Schritt
wallpaper-1019588
Kalender mit eigenen Reisefotos – tolle Erinnerung
wallpaper-1019588
Milchreis frittiert
wallpaper-1019588
Von drauß‘ vom Walde komm ich her…
wallpaper-1019588
[Verlagsprogramm] Harper Collins Frühjahr 2018
wallpaper-1019588
#metoo !???
wallpaper-1019588
Lash Extensions bei Xtreme lashes wien
wallpaper-1019588
London kulinarisch | Eine Reise nach Wales (2)