Das waren Hits 2007

2007 notieren folgende Interpreten und Gruppen ganz vorn in den Charts:

Nelly Furtado (All Good Things), Tokio Hotel (Übers Ende der Welt), Höhner (Wenn nicht jetzt – wann dann?), Beyoncé & Shakira (Beautiful Liar) und Mark medlock (Now or Never).

Ebenfalls auf der Hitliste finden sich Monrose (Hot Summer), Rihanna (Don´t stop the Music), Plain White (Hey There, Delilah) und die Ärzte (Junge).

Bei den Longplayern finden sich Norah Jones (Not Too Late), Die Fantastischen Vier (Fornika), Avril Lavigne (The Best Damn Thing), Bon Jovi (Lost Highway), LaFee (Jetzt erst recht) und Rolling Stones (Biggest Bang).

Auch die Sportfreunde Stiller sind dabei (La Bum).

Altmeister Elvis Presley kann punkten mit „The King“, Mario Barth mit „Männer sind primitiv, aber glücklich“ (DVD) und die Ärzte notieren mit dem Album „Jazz ist anders“.



wallpaper-1019588
Laptop zum Programmieren
wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [2]
wallpaper-1019588
Corona Kontaktverfolger-App Luca erfreut sich wachsender Beliebtheit
wallpaper-1019588
Hundeabsperrgitter