Das waren die Oscars 2014

Ellen Degeneres hat es vollbracht und die Moderation für die 86. Oscar-Verleihung mit Bravur gemeistert. Mit auflockernden Witzen und ihrem Charme hielt sie das Publikum bis zum Ende bei Laune. Stars wie Angelina Jolie, Brad Pitt, Channing Tatum, Jennifer Lawrence und Co. überreichten den Academy-Award an die diesjährigen Gewinner. Abräumer des Abends war der Weltraum-Thriller “Gravity” von Alfonso Cuarón. Geradezu fantastische sieben Mal wurde der Film mit einem Oscar geehrt. Sandra Bullock ging zwar als nominierte Hauptdarstellerin leer aus, war aber trotzdem gerührt, Teil eines großen Meisterwerks zu sein. Das sah man ihr besonders an der Rede von Regisseur Alfonso Cuarón an, der Sandra als “Soul of Gravity” nannte. Vergleichbar mit Leonardo DiCaprios Karrieregeschichte, in der er bei der Oscar-Verleihung im Jahre 1998 ebenfalls keinen Oscar für die Hauptrolle in “Titanic” gewann, der Film jedoch gleich 11 von 14 möglichen Oscars absahnte. Auch dieses Jahr war das Glück nicht auf Leonardos Seite, denn auch diesmal musste der Schauspieler zusehen, wie der Award jemand anderem vergeben wird, in diesem Fall Matthew McConaughey für seine Darbietung in “Dallas Buyers Club”. Jared Leto, der auch für seine Nebenrolle im Filmdrama “Dallas Buyers Club” mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, widmete bei seiner Rede den Award seiner Mutter und den Aids-Verstorbenen. Ganz großes Kino war auch die bezaubernde Rede von Oscargewinnerin Lupita Nyong’o, die im Historiendrama “12 Years a Slave” mit ihrer Rolle über Nacht zum Star wurde.

Die Preisträger auf einen Blick:

Best Picture – “12 Years a Slave”
Best Director – Alfonso Cuarón, “Gravity”
Best Actor – Matthew McConaughey, “Dallas Buyers Club”
Best Actress – Cate Blanchett, “Blue Jasmine”
Best Original Screenplay – “Her” written by Spike Jonze
Best Adapted Screenplay – “12 Years a Slave” by John Ridley
Best Supporting Actor – Jared Leto, “Dallas Buyers Club”
Best Supporting Actress – Lupita Nyong’o, “12 Years a Slave”
Best Animated Film – “Frozen”
Best Cinematography – Emmanuel Lubezki, “Gravity”
Best Costume Design – Catherine Martin, “The Great Gatsby”
Best Documentary Feature – “20 Feet from Stardom”
Best Documentary Short Subject – “The Lady in Number 6: Music Saved My Life”
Best Film Editing – “Gravity”, Alfonso Cuarón und Mark Sanger
Best Foreign Language Film – “The Great Beauty”, Italy
Best Makeup and Hairstyling – “Dallas Buyers Club”, Adruitha Lee & Robin Mathews
Best Original Score – “Gravity”, Steven Price
Best Original Song – “Let It Go” from “Frozen” by Kristen Anderson-Lopez & Robert Lopez
Best Production Design – “The Great Gatsby”, Catherine Martin & Beverley Dunn
Best Animated Short Film – “Mr. Hublot”, Laurent Witz & Alexandre Espigares
Best Live Action Short Film – “Helium” Anders Walter & Kim Magnusson
Best Sound Editing – “Gravity” Glenn Freemantle
Best Sound Mixing – “Gravity”, Skip Lievsay, Niv Adiri, Christopher Benstead & Chris Munro
Best Visual Effects – “Gravity” Tim Webber, Chris Lawrence, Dave Shirk and Neil Corbould

Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014 Das waren die Oscars 2014
Einsortiert unter:Preisverleihung, Stars, TV Tagged: Amy Adams, Angelina Jolie, Brad Pitt, Bradley Cooper, Cate Blanchett, Charlize Theron, Ellen Degeneres, Emma Watson, Jared Leto, Jennifer Lawrence, Kevin Spacey, Leonardo DiCaprio, Lupita Nyong'o, Matthew McConaughey, Meryl Streep, Nicholas Hoult, Oscars, Oscars 2014, Oscarverleihung, Pharrell Williams