Das war mein 2014

Hallo ihr Lieben,
ich weiß, ich habe schon mal einen Jahresrückblick verfasst. Dieser war aber ja im Grunde eher persönlich, und darum möchte ich einfach nochmal die tolle Vorlage von Soraya nutzen und die tollen Fragen beantworten.
Wie würde ich mein 2014 beschreiben?
Turbulent. Mein 2014 war von wundervoll (ein klasse Urlaub) bis mies (ein Krankenhausaufenthalt) alles...
Vorherrschendes Gefühl in Bezug auf das neue Jahr 2015? 
Vorfreude. Ich bin sehr gespannt darauf, wie sich ein paar Dinge in dem Jahr entwickeln werden... aber ich bin davon überzeugt, dass sie toll werden.
Das war mein 2014
2014 zum ersten Mal getan? 
Paintball gespielt. War geil. ;) Werde ich wieder tun, keine Frage.
2014 nach langer Zeit wieder getan?
In den Urlaub gefahren. Nach Texas, wo es einfach faszinierend war!
Das war mein 2014
2014 leider gar nicht getan?
Ernsthaft Sport gemacht. Das steht wahrscheinlich bei vielen auf der Liste, war bei mir aber Krankheitsbedingt und darum leider wirklich nicht zu ändern.
Wort des Jahres?
Spiegelreflexkamera. Weil die einfach alles geändert hat.
Zugenommen oder abgenommen?
Weder noch, ich bin recht konstant geblieben.
Stadt des Jahres?
Austin, TX
Das war mein 2014
Alkoholexzesse?
Ich trinke keinen Alkohol (nicht aus Prinzip sondern weils mir nicht gut schmeckt und ich keinen dicken Kopf am nächsten Tag mag ;) )
Haare länger oder kürzer?
Meine Haare sind länger. Ich lasse aber auch immer noch wachsen, ich würde mir wünschen, die Taille zu erreichen (dabei müssen die Haare natürlich gesund aussehen). Im Moment schneide ich immer nur mal nen cm weg, damit die Stufen rauswachsen können. (Hier kann man die Länge in etwa sehen)
Das war mein 2014
Mehr ausgegeben oder weniger?
Insgesamt weniger, weil wir in 2013 ein paar sehr hohe Zahlungen für unser Haus hatten sowie eine Hochzeit. Die Zahlungen fürs Haus gab es zwar auch in 2014, aber aber die waren nicht ganz so hoch, so dass es sich nicht ganz so aufsummiert hat (und der Urlaub möglich war).
Höchste Handyrechnung?
Ich hatte eine Flatrate und jetzt hab ich keine mehr, die Rechnungen sind aber niedriger als vorher. Also hmm... es gibt keine Ausreißer.
Krankenhausbesuche?
Leider ja. Ich hatte im Dezember einen Schlaganfall, was ein riesiger Schock war. Aber es geht mir wieder gut und ich bin in ärztlicher Behandlung, werde beobachtet, macht euch also keine Sorgen.
Verliebt?
Jeden Tag von Neuem. Mein Mann ist der Beste!
Das war mein 2014
Most called person? 
Mein Mann
Die schönste Zeit verbracht mit? 
Auch hier mein Mann. Und natürlich meine tollen Freunde, da gibt es einige die mir sofort einfallen. Mr. & Mrs. R., Säh & Däh, Sandy (ha, hab ich dir auch mal nen Spitznamen verpasst ;) ),... Danke. Einfach... danke!
Die meiste Zeit verbracht mit? 
Naja... wieso sonst hätte ich den Kerl wohl geheiratet wenn ich keine Zeit mit ihm verbringen wollte? ;)
Song des Jahres? 
Glee - O Holy Night. Den fand ich das ganze Jahr so toll, dass ich ihn ständig hätte hören können, nicht nur in der Weihnachtszeit.
Buch des Jahres? 
Das ist eine gute Frage. Ich lese im Normalfall viel, auch jetzt wieder. Allein in den zwei Wochen Urlaub habe ich glaube ich obwohl ich eine Menge gemacht habe, 5 Bücher gelesen. Die meisten davon auf englisch, aber gerade habe ich auch wieder ein paar deutsche Bücher gekauft, den Wortschatz erweitern kann nie schaden. ;)
TV-Serie des Jahres? 
Game of Thrones, Breaking Bad (schau ich gerade), Akte X (hab ich dieses Jahr komplett durchgeschaut)
Erkenntnis des Jahres? 
Die Gesundheit ist das Wichtigste.
Schönstes Ereignis? 
Mein Urlaub schon wieder. Es war einfach faszinierend in den USA. Atemberaubend. Aber es gab auch andere wundervolle Ereignisse und alle habe ich an der Seite meines Mannes erlebt.
Das war mein 2014
Tiefpunkt? 
Mein Tiefpunkt war der Krankenhausaufenthalt, als die Diagnose kam. Nein... noch schlimmer war, als am nächsten Tag auch noch eine Migräneattacke kam, mit Übelkeit (um es nett zu sagen), Kopfweh aus der Hölle...
Erfolgserlebnis? 
Es gab solche, aber ich möchte (und kann) nicht über alle schreiben. Doch es macht mir unglaubliche Freude zu sehen, wie sich der Blog entwickelt. Der Moment, als ich bei Instagram 100 Follower erreichte, der Moment als ich zuerst das erste Mal 100 Klicks am Tag auf dem Blog erreichte, und dann 200... Ich freue mich wirklich unglaublich über jeden einzelnen von euch. Und ich verspreche, ich arbeite weiter an mir, den Fotos, dem Blog, denn das alles ist mir ungemein ans Herz gewachsen.
Eine Neuentdeckung? 
Eyeliner sieht an mir gar nicht doof aus, ich muss das nur richtig machen. ;) Aber ich trage sowieso deutlich dunklere Lidschatten dieses Jahr... und ich liebe es.
Freundschaft? 
Das war mein 2014

Das war mein 2014
Ein Reiseziel?
Muss ich noch was sagen? DER Urlaub für uns... Wir waren einfach beide begeistert von dem Land.
2014 dankbar gewesen für...?
Unterstützung. Es war einfach der Hammer. Und ich brauchte sie, sehr sogar (wer tut das nicht?)Für Liebe, Freundschaft und Gesundheit. Denn - ja, das wünscht man sich zum neuen Jahr nicht umsonst.
2014 war mit einem Wort?
Turbulent
Würde ich das Jahr 2014 nochmal erleben wollen?
Ehrlich gesagt nein. Es gab tolle Momente, sehr tolle sogar. Aber die Tiefpunkte waren leider zu tief...
Meine Wünsche und Vorsätze für das neue Jahr 2015?
Ich wünsche mir für das neue Jahr, dass einfach alles läuft. Ich bin sehr glücklich und zufrieden mit meinem Leben, darum gibt es keine besonderen Dinge, die auf meiner Wunschliste stehen, es soll sich einfach alles, wie bislang auch immer, fügen. Mein Vorsatz für das neue Jahr ist qualitativ besser zu bloggen. Mir gefällt das einfach alles noch nicht komplett... besser geht schließlich immer, oder? ;) Ein weiterer Vorsatz ist, einen weiteren Urlaub zu planen. Da uns der Urlaub dieses Jahr so gut getan hat, möchte ich das nicht wieder Jahrelang aufschieben. Wahrscheinlich wird es 2015 nichts werden, aber vielleicht ja 2016, das muss dann dieses Jahr vorbereitet werden.Und der wichtigste Vorsatz für mich, ist, im Haus weiter zu kommen. Das Haus, das meinem Mann und mir gehört, ist eben einfach der perfekte Rückzugsort, und auch wenn man bei einem Haus nie still steht glaube ich, wird es langsam zu der Nerd-Höhle die wir beide lieben. Gestern noch wurde in der Bibliothek ein Bild aufgehangen, Für Indiana Jones Kenner: Leap of faith

wallpaper-1019588
Google Pixel 6 Modellreihe erschienen
wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen