Das war die FOOD & LIFE 2018 in München - + + + Ein Rückblick auf Münchens bekannteste Food-Messe + + +

Food und Life 2018 Muenchen Rueckblick 2-2

[Anzeige]



Food & LIFE LogoDas war die FOOD & LIFE 2018 in München – Vom 28. November bis zum 2. Dezember 2018 fand erneut die wohl beliebteste Food-Messe Münchens statt – die FOOD & LIFE 2018. Ich war fast jeden Tag vor Ort und werfe jetzt – nach ein wenig Zeit zum Sortieren – einen Blick zurück.

Rückblick auf die FOOD & LIFE 2018

Eingeladen waren Gastronomen, Foodies, Gourmets und alle jene, die sich gerne mit Kulinarik und Genuss, neuen Geschmäckern, Kochen und Küche sowie Essen und Trinken gemäß den aktuellen Trends auseinandersetzen. So erwarteten die 125.000 erschienenen Messe-Besucher 330 verschiedene Aussteller aus 13 Ländern in der großzügigen Halle C3. Schlendert man – so ging es zumindest mir – von Gang zu Gang, mag man gar nicht so recht merken, dass man sich zwischen so vielen „neuen kulinarischen Ideen“ und Erzeugnissen befindet bzw. man in einem schier nicht enden wollenden Schlemmer-Paradies gelandet ist. Alles probieren an einem Tag, in meinen Augen sehr schwierig. So machte es mir großen Spaß, jeden der fünf Messetage auszunutzen und mich durchzuprobieren. Von dem positiven Gesamteindruck war nicht nur ich, sondern auch 90,4% der Messebesucher (inkl. parallel stattfindender Heim+Handwerk-Messe), überzeugt, denn soviel bewerteten das Angebot als positiv.

Food und Life 2018 Muenchen Rueckblick 4-2

Beim Rundgang über die Messe gab’s viel zu entdecken.

Die Start up-Area – größer denn je auf der Food & Life

Anzutreffen waren nicht nur Experten rund um Fleisch, Kaffee, Salz und Co., sondern auch prominente Köche, Sommeliers für Bier und Wein sowie so viele Start ups wie noch nie. Auch wieder vor Ort waren zahlreiche Manufakturen, die ihr Handwerk aus ganz Deutschland vorstellten. Die FOOD & LIFE 2018 präsentierte sich erneut – für mich war es das 3. mal in Folge – als angesagte Bühne, um Ideen, Fach- und Foodie-Wissen auszutauschen. So konntet ihr als Messebesucher fünf Tage lang Produkte verkosten, bei denen sowohl die handwerkliche Herstellung, als auch die Qualität dieser stets oberste Priorität haben. Und das hat man geschmeckt. Durch die Bank. Ganz gleich ob Salz, Fleisch, Käse, Lebkuchen, Kekse, Wein, Datteln, Tee oder auch Köstlichkeiten aus fernen Ländern, alles hatte eine einwandfreie Qualität bzw. wurde mit viel Know-How produziert. In Summe macht genau das, die FOOD & LIFE mitunter so angesagt und jedes Jahr aufs neue „noch besser“. Auch vor Ort waren Händler und Gastronomen sowie Besucher aus der Fachbranche, welche sich über neue Trends, Kontakte und Netzwerke freuen durften. So wird das Sortiment Jahr für Jahr erweitert und ausgebaut.

Food und Life 2018 Muenchen Rueckblick 3-2

Lernen, wie perfektes Fleisch gegrillt wird.

…und was war sonst noch los?

Ein klares Highlight: Die BaristaCup, welche am 2. Dezember und somit letzten Messetag erstmalig im Rahmen der FOOD & LIFE stattfand. Wie vorab angekündigt von mir (hier nachlesen) traten dort talentierte Baristi gegeneinander an und zauberten die schönsten Motive getreu dem Wettbewerbsmotto „Latte Art“. Gewonnen hat Johannes Otto aus Fürth, welcher durchgehend mit einem Top-Niveau in Sachen Milchschaumkunst überzeugte. Er setzte ein außergewöhnliches Motiv perfekt um, wandte die Technik einwandfrei an und arbeitete sehr sauber sowie ohne Verschwendung. So sah das auch die Jury und vergab bei der Bewertung den ersten Platz an den Kaffeehelden, welcher sich aktuell parallel auf die Barista-Weltmeisterschaft im Januar 2019 in Nürnberg vorbereitet.

Ganz gleich hingegen, wann ich durch die FOOD Start-up Area mit den erwähnten 21 Start-ups schlenderte, es war immer gut was los. „racoon“ gewann einst nicht nur den Crowdfunding-Wettbewerb „Next Level“ des Cluster Ernährung am
Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), sondern performte auch auf der diesjährigen FOOD & LIFE mit einem tollen Angebot. Von den teilnehmenden Start-ups war ich begeistert und auch die Start-ups selbst, gaben rückblickend auf die diesjährige FOOD & LIFE positives Feedback. Die spannenden Produkte wurden erfolgreich verkauft und es wurde genetzwerkt, was das Zeug hält. Im Rahmen meines Artikels über den 1. Messetag auf der FOOD & LIFE könnt ihr ein wenig mehr über die dort anwesend gewesenen Start-ups nachlesen.

Food und Life 2018 Muenchen Rueckblick 5-2

Der Star des Tages: Perfekt gegrilltes Fleisch.

Das bayerische Landwirtschaftsministerium hingegen zeichnete unter dem Deckmantel „Handgemacht in Bayern – 100 Genussorte“ aus bzw. hob durch Auszeichnung 100 Gemeinden mit besonderen regionalen Spezialitäten aus. Alzenau, Amberg, Ettal und Waing am See waren vor Ort und ich schaute auch dort im Rahmen der FOOD & LIFE vorbei. „Die vielen positiven Rückmeldungen bestätigen uns, dass es unseren Genussorten auf der FOOD & LIFE eindrucksvoll gelungen ist, die große Spezialitätenkompetenz Bayerns sichtbar, erlebbar und vor allem schmeckbar zu machen. Das weckt hoffentlich bei vielen die Lust, sich bald auf die Schatzsuche zu begeben, die Genussregionen vor Ort zu besuchen und die regionalen Schätze selbst zu heben“, sagt Ministerin Michaela Kaniber. Ich habe das Buch mit den 100 Genussorten im Übrigen zu Hause und kann es euch nur ans Herz legen zu besorgen, da es vollgepackt mit Orten, Stationen und Köstlichkeiten ist, die sich zu besuchen bzw. verzehren lohnen. (Hier gehts zum Buch). Wer hingegen noch nie mit einem Fleisch-Scout in Berührung kam, hatte auch hierzu die Möglichkeit auf der Messe. Für garantierten Grillgenuss nämlich, sorgte der integrierte MEAT Point der FOOD & LIFE. Im Detail, demonstrierten hier erfahrene Grill-Experten, wie perfekte Steaks zubereitet werden und welche Stücke besonderen Genuss bieten und wo es welches Fleisch zu kaufen gibt.

Schluss-Fazit und Hardfacts

Für mich war die FOOD & LIFE 2018 ganz besonders positiv. Ich erfreute mich an vielen Köstlichkeiten, knüpfte neue Kontakte und neue Eindrücke. Umso mehr freue ich mich schon jetzt auf’s neue Jahr. Die nächste FOOD & LIFE („FOOD & LIFE 2019) steht nämlich schon fest und findet vom 27. November bis 1. Dezember 2019 statt. Mehr dazu findet ihr auf der unten verlinkten Website der FOOD & LIFE.

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit der FOOD & LIFE. Danke! +++

Kontakt für Anfragen

FOOD & LIFE 2018 erster Messetag | FOOD & LIFE 2018- Messe für Essen, Trinken und Genießen
Website
Öffnungszeiten: 28.11. / 29.11. / 30.11. / 01.12. / 02.12.2018 von 09:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Facebook-Fan werden



Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Weitere Artikel:

  • VORANKÜNDIGUNG: FOOD & LIFE Messe 2018 vom 28.11. – 02.12.2018VORANKÜNDIGUNG: FOOD & LIFE Messe 2018 vom…
  • FOOD & LIFE Messe – Treffpunkt für GenießerFOOD & LIFE Messe – Treffpunkt für Genießer
  • Die FOOD & LIFE Messe 2018 – so war der erste Tag (28.11.2018)Die FOOD & LIFE Messe 2018 – so war der…
  • VORANKÜNDIGUNG: FOOD & LIFE 2017 am 29.11. – 03.12.2017VORANKÜNDIGUNG: FOOD & LIFE 2017 am 29.11.…
  • FOOD & LIFE 2017 – Munich Whisk(e)y Market 2017FOOD & LIFE 2017 – Munich Whisk(e)y Market 2017
  • FOOD & LIFE 2017 – der erste Tag von Münchens größter Food-MesseFOOD & LIFE 2017 – der erste Tag von…

wallpaper-1019588
Spruchverfahren zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der INTERSEROH SE (jetzt: ALBA SE): LG Köln hebt Ausgleich auf EUR 4,91 brutto an (+ 24,62 %)
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
[Rezension] Tom & Malou #2 - Liebe Backstage
wallpaper-1019588
Am 12. Juli wird gestreikt
wallpaper-1019588
Zen, wenn man kein Zazen macht: Die Lehren Sekkei Harada Roshis
wallpaper-1019588
Der SAM, die Kopfhörer und die Tastatur
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 16
wallpaper-1019588
Bundeshaushalt 2019 ohne Haushaltsposten Migration und Asyl. Gibt es das zum absoluten Nulltarif?