Das Unwort des Jahres: alternativlos

Dieses Wort ist mehr als ein Unwort. Wer es benutzt, ist bestimmend, duldet keine Widerrede, keine Debatte, keine Diskussion, keinen Kompromiss, keinen anderen Weg, keine Alternative und straft die Demokratie Hohn. Eine Alternative gibt es immer.
Alternativlos waren bei PolitikerInnen: die Griechenlandhilfe, Stuttgart 21, die Sperrung des Luftraumes wegen des Ausburchs des Eyjafjallajökull und der Einsatz in Afghanistan. Zu allem hätte es eine Alternative gegeben.
Das Börsenunwort des Jahres ist Eurorettungsschirm. Unter einem Rettungsschirm versteht man normalerweise etwas anderes, als mehr oder weniger sinnlos Geld zu verprassen.

wallpaper-1019588
Markus Söder, Bayern, Gottesmutter und Schweinepest
wallpaper-1019588
A Quiet Place (2018)
wallpaper-1019588
Hausmannkost: Huhn, Gerste und Pfifferlinge
wallpaper-1019588
Ray Novacane verbildlichen im Video zu „IDWBLT“ die Missverständnisse der virtuellen Unterhaltungen
wallpaper-1019588
Sneak Preview: Hausmeistereien aus Folge Nr. 32 | Quickie
wallpaper-1019588
Das MS Dockville stellt erste Acts aus dem kommenden Line-Up vor
wallpaper-1019588
Pro Asyl fordert mehr Asyleinwanderer aufzunehmen, noch ein paar Millionen sind locker zu verkraften
wallpaper-1019588
Goblin Slayer bald bei ProSieben MAXX