Das Tram im Wald


Das Tram im Wald Das Tram im WaldHält man von Finsterwald auf dem Burggraben-Wanderweg Richtung Entlebuch hinab, kommt man zum Chilewald. Die Tramhaltestelle dort heisst denn auch "Chilewald". Am Waldrand steht ein Tram, das mit einem Ziegeldach vor der Witterung geschützt ist. Aber wo sind die Schienen? Kurios. Die Sache begann damit, dass einst zu Anfang der Sechzigerjahre die örtliche Jagdgesellschaft einen Unterstand für ihr Revier suchte. Als Luzern sein Tramnetz aufgab, war die Lösung gefunden. Einer der überflüssigen Tramwagen wurde am 25. November 1961 überführt, wobei der Transport auf den holprigen Waldwegen schwierig gewesen sei. Zugfahrzeuge waren ein Traktor und ein Rover; das Tram, nehme ich an, ruhte auf einem Anhänger. Kauf und Transport zusammen kosteten 300 Franken. Ein Schnäppchen!

wallpaper-1019588
Schweinesud mit Ei und Zwiebel
wallpaper-1019588
Bretzelbällchen mit Sesam mit Guacamole
wallpaper-1019588
Knurrhahn mit Kohlrabi
wallpaper-1019588
Das Maifeld Derby gibt erste Bandwelle mit The Streets bekannt
wallpaper-1019588
Figub Brazlevic x Klaus Layer veröffentlichen “Slice of Paradise” auf Vinyl • full Album-Stream
wallpaper-1019588
[Gemeinsam Lesen] #80: Mel - Wächter der Dämonen
wallpaper-1019588
Der stille Mond: Boys Love Manga erscheint bei altraverse
wallpaper-1019588
Die Top 10 der verrücktesten „Yandere“-Girls