Das Supertalent: Robert Fröhlich schmeißt hin

Gestern Abend hatte Menowins Bruder Robert Fröhlich seine große Chance, Karriere zu machen. Gemeinsam mit seinem Freund Sinan stand er auf der Bühne beim Supertalent. Robert sang „Stand by me“ und Sinan Beatboxte dazu. Aber die Jury war nicht so begeistert. „Du hast keinen Ton getroffen“, kam von Dieter Bohlen und die anderen beiden Jury-Mitglieder übten auch Kritik. Für Robert war es das Aus in der Show und konnte mit Sinan wieder nach Hause gehen. Aber nicht wegen schlechtem Gesang oder womöglich seinem Bruder. Nein, Sinan war der Grund.

Gleich zu Beginn wird Robert von Bohlen auf seinen Bruder Menowin angesprochen, worauf er sagt, dass er keinen Kontakt zu seinem Bruder habe und auch nicht mehr haben wird. Er wolle nicht berühmt werden, nur weil er Fröhlich heißt. Soweit sollte es auch nicht kommen.

Die Jury hatte Probleme mit dem Beatboxer, fand ihn zu dominant für den Gesang und die Kombination von Beatbox und Gesang würde einfach nicht passen. Dieter Bohlen forderte Robert auf, mal Solo zu singen und siehe da, er konnte die Jury begeistern. Aber auch nur ohne Sinan. Bohlen schlug ihm den Kompromiss vor, Solo weiter zu machen. Mit dieser Kombination hätte er keine Chance, aber er alleine würde in der Show weiterkommen. “Du hast Gefühl in der Stimme und das ist das wichtigste”, sagte Dieter.

Robert lehnte ab. Für ihn war es ganz einfach. Er war gemeinsam mit Sinan zum Casting gekommen und gemeinsam würden sie auch wieder gehen. Da half auch kein Überreden seines Freundes, für Robert stand fest, entweder ganz oder gar nicht. Naja, der 17-Jährige hat Charakter bewiesen und die Freundschaft der beiden scheint auch gerettet zu sein.

 


wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Startzeitraum der Anime-Adaption bekannt
wallpaper-1019588
„The Misfit of Demon King Academy“ im Simulcast bei WAKANIM
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juli 2020
wallpaper-1019588
Reckstange: Test & Vergleich (07/2020) der besten Reckstangen