Das sture Festhalten an das, was immer schon so war

Das war schon immer so! Ein Satz, den man oft von Menschen hört. Dies ist der allgemeine Fatalismus, der ein Muster zum allgemeinen Unglück ist.

Das sture Festhalten an das, was immer schon so warWir unterhielten uns über die Ehe für Homosexuelle. Es war kein angenehmes Gespräch, denn ich hatte da die Engstirnigkeit vor mir. Was heißt: Er war dagegen. Für Argumente war er nicht zugänglich. Und meine Frage, woher er denn diese Laune nehme, anderen Menschen das Leben versauen zu wollen, beantwortete er mir leider nicht. Als er die Diskussion abwürgen wollte, behauptete er einfach, dass es immer schon so gewesen sei, dass Schwule nicht heiraten dürfen. Warum soll das jetzt anders gehandhabt werden? Da war es wieder, dieses Argument, das keines war, aber sich als solches verstand. Tradition als Basis eines müden "Weiter so". Tage zuvor beendete er ein Gespräch mit demselben Spruch. Damals ging es um geringqualifizierte Jobs und dass es eine Schweinerei sei, wie man systemrelevante Tätigkeiten mit Niedriglohn abspeise. Das war jedenfalls meine Haltung zum Thema. Dass allerdings bestimmte Arbeit weniger wert sei, so sah er das, sei ganz normal und immer so gewesen. Ergo sei der Missstand gar keiner, sondern eine normale Fortentwicklung alter Handlungsweisen.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte