Das sehen wir doch alle gleich, nicht wahr?

Du kannst reden, mit wem du willst, jeder findet es eine Sauerei, dass wir Waren kaufen, die irgendwo, weit weg von hier von Kindern hergestellt worden sind. Jeder betont, wie wichtig es sei, dass wir weniger konsumieren, weniger Auto fahren, weniger Strom verbrauchen, weniger Müll produzieren, weniger fernsehen, weniger zum Arzt rennen, weniger Lebensmittel wegschmeissen, weniger fliegen, weniger Süsses konsumieren, weniger Spuren hinterlassen. Jeder findet es abscheulich, dass Kinder geschlagen und vernachlässigt werden, jeder fordert, dass Frauen und Männer in allen Dingen gleichberechtigt sein sollen, jeder ist empört darüber, dass noch immer so viele Kinder verhungern, jeder beklagt sich darüber, dass die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden, jeder ist besorgt darüber, dass der Umgangston immer rauher wird, jeder findet es bedenklich, dass der Leistungsdruck immer noch weiter zunimmt, jeder ärgert sich, dass bald jeder Quadratmeter Boden überbaut ist, jeder ist fassungslos, dass Tiere durch halb Europa gekarrt werden, bevor sie als Fleisch auf dem Teller landen, jeder glaubt, dass es so nicht weitergehen kann, jeder ist überzeugt, dass wir einmal grundlegend über die Bücher gehen sollten.

Warum, so frage ich mich, sieht es auf unserem Planeten noch immer so düster aus, wo wir doch offenbar alle der gleichen Meinung sind? Oder meint am Ende jeder nur den anderen, wenn er davon redet, was alles anders werden sollte?

Das sehen wir doch alle gleich, nicht wahr?

 



wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Wie viele Hunderassen gibt es?
wallpaper-1019588
Smartphone-Markt in Europa verzeichnet 10 Prozent Minus im ersten Quartal 2022