Das schwerste Hirschgeweih der Welt

[Dresden-Postkarte der Woche] Das Schloss Moritzburg liegt in der gleichnamigen Gemeinde Moritzburg in der Nähe von Dresden. Das auf ein Jagdhaus des 16. Jahrhunderts zurückgehende Jagdschloss erhielt seine heutige Gestalt im 18. Jahrhundert unter August dem Starken und ist ein beliebtes Ausflugsziel.
Dresden-Postkarte Kalenderwoche 34/11

Das schwerste Hirschgeweih der Welt

Königliches Jagdschloß Moritzburg bei Dresden, ca. 1910, Verlag Rudolf Brauneis, Dresden-A., Privatbesitz

Das schwerste Hirschgeweih der Welt

Königliches Jagdschloß Moritzburg bei Dresden, 2010, Foto: Daniel Braune


Der von Wasser umgebene Schlossbau mit vier Rundtürmen ist mit barocker Wohnkultur aus der Zeit Augusts des Starken ausgestattet. Zu den Kostbarkeiten gehören unter anderem vergoldete Ledertapeten aus dem 17. Jahrhundert. Im Schloss befinden sich Prunkräume mit Lack- und Prunkmöbeln, Augsburger Silbermöbel, chinesisches, japanisches und Meißner Porzellan sowie Jagdwaffen.Die Ausstattung vieler Räume ist der höfischen Jagd gewidmet. Die Sammlung der Rothirschgeweihe gilt als eine der bedeutendsten der Welt. Im Monströsensaal befinden sich 39 krankhaft veränderte Geweihe, darunter auch der berühmte 66-Ender, das mit 19,8 kg Gewicht bisher schwerste Hirschgeweih der Welt. Die Schlosskapelle ist mit edler Stuck- und Sandsteindekoration, Deckengemälden, Altaraufbau und einer Fürstenloge ausgestattet.1972 diente das Schloss als Kulisse für den beliebten Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", 2004 für die Liebeskomödie "Eine Prinzessin zum Verlieben". Seit 2002 werden etwa alle zwei Jahre auf der Ostseite des Moritzburger Schlossteichs Bildhauer-Symposien durchgeführt. Die fertigen Werke bleiben an Ort und Stelle stehen. Auf diese Weise entsteht ein sich bis in die angrenzenden Wälder hinziehender, regelmäßig sich erweiternder Skulpturenpfad. Seit 2001 ist das Schloss Moritzburg die Kulisse für den Schlosstriathlon Moritzburg.
Die Blog-Reihe "Dresden-Postkarte der Woche" erscheint wöchentlich mit alten (und neuen) Dresdner Ansichten. Ich versuche den alten Ansichten eine neuere und aktuelle Ansicht gegenüber zu stellen. Das ist der 134. Blogeintrag zum Thema. Über den eigenen Hashtag #ddpk werden aktuelle Beiträge auch bei Twitter gefunden.
www.groupon.de
Empfehlung: Graph Konzept: Triathlon in Moritzburg. bei sputnik-dresden.de
Wer keine Postkarte verpassen möchte, abonniert einfach meinen Blog über diese Links: Dapema ONLINe per Email verfolgen oder meinen Twitter Blog Feed: @dresdenpower - Mitgestalten? Dann Dapema ONLINe bei Facebook beitreten. Add jetzt Dapema auch bei Google+.
Follow Dapema on Twitter Das schwerste Hirschgeweih der Welt

wallpaper-1019588
Geschafft – die Ruhr2Northsea-Challenge
wallpaper-1019588
Good Old Days – 5 neue Songs, die dich Indie-nostalgisch werden lassen
wallpaper-1019588
Turboquerulantin erobert Bayern
wallpaper-1019588
Thema 2.2: Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
wallpaper-1019588
13. Dezember, Santa Lucia: Wie die Schweden das Lucia-Fest und Weihnachten feiern
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag
wallpaper-1019588
NEWS: Bilderbuch zeigen Schnee-Video zur Single “Sandwishes”
wallpaper-1019588
Politiker sind heute Schauspieler und Pastore zugleich, trotzdem geht die SPD unter und die CDU nur schwer hoch