Das Parfüm - Patrick Süskind

Verlag: DiogenesTaschenbuch: 336 SeitenPreis: 10,90 €ISBN-10: 3257228007Das Parfüm - Patrick SüskindISBN-13: 978-3257228007

Worum geht´s?
Lasst euch überraschen ;) (Es gibt nirgends einen Klappentext oder ähnliches, also lassen wir das einfach mal weg)
Was wir dazu sagen
Lilly:
StoryDas Parfüm - Patrick SüskindSo etwas wie "das Parfüm" habe ich noch nie gelesen! Nicht nur, dass man einiges über die Kunst Parfüm herzustellen erfährt, nein, auch über die französische Revolution und die Zustände, welche in Frankreich herrschen wird einiges erzählt. Die Idee, die der Autor hatte, ist mit nichts anderem zu vergleichen. Ich fand es sehr interessant zu lesen, wie viel Macht ein Duft haben kann und wie Grenoullie sich das zu eigen macht. Alles ist logisch aufgebaut, daran gibt es absolut gar nichts zu kritisieren. Am Ende der Geschichte schließt sich ein Kreis, und alles hat einen Sinn. 
CharaktereEigentlich handelt die ganze Geschichte von Grenoullie. Die Nebencharaktere sind zwar gut durchdacht, doch man erfährt nur das, was gerade wichtig ist. Und das ist auch gut so. Grenoullie ist ein wirklich seltsamer Mensch, er hat nämlich keinen eigenen Geruch. Der Leser begleitet Grenoullie von seiner Geburt an, bis zu seinem Tod, sodass man sehr gut nachvollziehen kann, wieso er zu dem wird, was er am Ende ist. Interessant fand ich dabei die Einblicke in seine (verquere) Psyche. Eigentlich war ja schon von Anfang an klar, dass er kein normaler Mensch mit einem normalem Leben sein würde, doch ab der Mitte des Buches wird Grenoulie wirklich größenwahnsinnig und verrückt. Im Gegensatz zu anderen Protagonisten in anderen Büchern, besitzt er keinen Vorbildcharakter oder irgend etwas, was dazu führt sich in ihm wiederzufinden. Dennoch finde ich, dass Süskind mit ihm einen wirklich faszinierenden Charakter geschaffen hat, den man im Laufe des Buches immer mehr zu kennen meint. Ich hatte auch oft Mitleid mit Grenoullie, was schon ein wenig eigenartig ist, schließlich würde ich niemals einen Mörder im echten Leben bemitleiden. 
SchreibstilPatrick Süskind hat einen wundervollen Schreibstil mit genialen Vergleichen, die immer passen und nie langweilig wirken. Durch viele Aufzählungen (z.B. von Düften) bekommt der Leser ein detalliertes Bild von diesen. Ich hätte auch nicht erwartet, dass sich das Buch so flüssig liest! 

FazitDieses Buch müsst ihr lesen. Es ist einfach nur fantastisch! Eine geniale Idee, die perfekt umgesetzt wurde. Und wenn es etwas gäbe, was nicht perfekt ist, dann würde es allein schon durch die originelle Idee wieder aufgewogen werden. Also...Das Parfüm - Patrick Süskind

... 5 (gut duftende) Blumen




wallpaper-1019588
Fitness First München am Marienplatz – Erfahrungsbericht
wallpaper-1019588
Server Arbeit und ganz viel Chaos
wallpaper-1019588
[Manga] Shigeru Mizuki – Kindheit und Jugend
wallpaper-1019588
Coronavirus / Covid-19 auch in Paderborn ein großes Thema