Das Ordnungsprinzip für jede Gesellschaft


Das Ordnungsprinzip für jede Gesellschaft ist der Krieg. Die Autorität eines Staates über sein Volk beruht auf seiner Kriegsmacht. Heute geht es um Öl, morgen um Wasser, dass sind die Königsdisziplinen des Geschäftemachens. Waffen, Öl und Drogen.

Aber wir haben da ein Problem, friedliche Zeiten sind Gift für uns. Frieden ist gleich-bedeutend mit Stillstand. Deshalb stützen wir die Weltwirtschaft künstlich durch Zerstörung.

Wir können nur weiterhin Geld machen, wenn die Welt in Flammen steht.

Aber damit das funktioniert, dürfen das die Menschen nicht wissen.

Wir haben spezielle Auslöser erschaffen, den Anschlag auf das World Trade Center, den Anschlag auf die Londoner U-Bahn, Massenvernichtungswaffen.

Eine Bevölkerung die in ständiger Furcht vor Terror lebt, stellt keine Fragen. Unser Wunsch nach Krieg, wird der Wunsch des Volkes.

Es bringt Opfer für seine Sicherheit. Furcht ist die Rechtfertigung. Furcht ist Kontrolle. Furcht ist bares Geld…


wallpaper-1019588
Granblue Fantasy: Guraburu! – Startzeitraum bekannt
wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]