Das neue iPad 3 mit LTE. Aber nicht in Deutschland. Apples neues “LTEGate”.

Das neue iPad 3 mit LTE. Aber nicht in Deutschland. Apples neues “LTEGate”.

Das iPad 3 ist noch keine 24 Stunden auf dem Markt und schon haben wir den ersten Skandal. Und dieser hat es wirklich in sich. Die ersten sprechen schon vom neuen “LTEGate”, in Anlehnung an das “Antennagate” des iPhone 4.

Apple kündigte als eines der neuen Features im iPad 3, den schnellen Mobilfunkstandard LTE an. Doch es gibt einen gewaltigen Haken an der Sache. Zumindest für alle, die sich ein iPad 3 in Deutschland kaufen möchten. Denn der LTE-Chip im iPad 3 funktioniert in Deutschland nicht.

Den LTE hat in Amerika und in Europa unterschiedliche Frequenzbereiche. Und in Deutschland wird die Amerikanische Variante verkauft. Und da die Frequenzen vom eingebauten Chip abhängen, können diese auch nicht über ein Software-Update geändert werden.

Das bedeutet für alle Nutzer die sich ein iPad 3 kaufen möchten, das Sie in Deutschland auf LTE verzichten müssen. Und zwar so lange, bis Apple ein iPad 3 auf den Markt bringt, welches die Europäischen/Deutschen Frequenzen unterstützt.

Das wirklich ärgerliche daran ist, das Apple von Anfang an davon wusste, dies aber gezielt verschwieg. Da fragt man sich doch, ob ein Unternehmen wie Apple dies wirklich nötig hat? Was meint Ihr dazu? Ist es euch egal ob Ihr LTE in Deutschland nutzen könnt? Ich bin auf eure Meinung gespannt.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte