Das Naturhotel

Das Naturhotel

Als bekennende Alpen Fans waren mein Mann und ich dieses Wochenende mal wieder zum Skifahren unterwegs. Normalerweise sind wir in eher spartanischen Unterkünften untergebracht und scheuen es auch nicht im Zelt zu übernachten (natürlich nicht im Winterurlaub :-)). Dieses mal haben wir uns aber gedacht, wir gönnen uns mal eine richtig tolle Unterkunft. Und das ist wirklich völlig untertrieben.
Am Freitag den 21.01.11 fuhren wir in das Partnerhotel von travel-to-nature, das Hotel Chesa Valisa im Kleinwalsertal. Nach einem schier endlosen Stau in Zürich und einem kleinen Unfall, bei dem wir unterwegs geholfen haben, kamen wir erst circa 20:30 Uhr, leider etwas gestresst im Hotel an. Doch schon bei der Ankunft waren wir begeistert. Das Hotel liegt in einer wunderschönen Landschaft im Kleinwalsertal - diese Landschaft ist sogar nachts schön. Es empfängt die Gäste von weitem mit einem warmen Licht von Fackeln. Nach dem Einchecken sind wir zunächst zum Abendessen gebracht worden. Man konnte zwischen verschiedenen Bio-Köstlichkeiten und sogar Trennkost wählen. Sogar um 21:00 Uhr haben wir uns gemütlich eine Speise aussuchen können und ganz relaxed im Almhüttenstil geschmaust... und es war lecker....
Danach sind wir nach einem mindestens genauso leckeren Cocktail an der Bar schon fast schlafend in unser Zimmer gewandelt.

Das Naturhotel

Im nächsten Morgen haben wir dann erst die ganze Pracht dieses wundervollen Ortes gesehen. Strahlender Sonnenschein und neuer Pulverschnee hat uns schon vor dem Frühstück begrüßt. Da kommt sogar jeder Morgenmuffel aus dem Bett. Für Morgenliebhaber wie mich, lockt im Chesa Valisa schon der beheizte Außenpool, in dem man sich den nötigen Frühstückshunger erschwimmen kann. Nach einem super leckeren Vitalfrühstück ging es dann auf die Piste. Und diese sind hier wirklich toll. Mit einer Skikarte für insgersamt 120 Pistenkilometer wird einem nicht so schnell langweilig. Für Könner können wir das Skigebiet Ifen nur empfehlen. Es ist nicht viel los, die Abfahrten sind lang und es gibt einige schwarze Pisten, die teilweise nicht prepariert sind.

Das Naturhotel

Nach einem anstrengenden Skitag lockt im Hotel dann die famliäre Wellness Landschaft. Mit 2 Saunen und 2 Dampfbädern treibt man jeglichen Muskelkater aus dem Körper. Falls man es damit noch nicht geschafft hat, lässt man sich von Josef noch etwas durchkneten, macht danach noch ein Entspannungsbad und man ist wieder reif für den 7. Himmel. Danach dann wieder tolles Abendessen, Cocktail.... und Bett :-).
Leider ist aber so ein Wochenende ziemlich kurz.... nach einem weiteren tollen Tag auf der Piste und einem anschließenden Abschluss-Kaffee auf der Sonnenterrasse des Chesa Valisa hieß es für uns schon wieder Abschied nehmen. Das nächste Mal kommen wir für eine Woche!
Für alle die noch in Ihrer Winterplanung stehen, können wir das Chesa Valisa wärmstens empfehlen. Das kann übgrigens auch die Geo Saison. In Ihrem Hoteltest der 100 besten Hotels in Europa (Geo feb2011) war das Naturhotel ganz vor mit dabei. Also wenns mal keine Fernreise sein soll, dann auf ins Chesa Valisa! Nähere Infos unter www.naturhotel.at


wallpaper-1019588
Neuer Business-Messagingdienst ChatWerk gestartet
wallpaper-1019588
Sandspielzeug - Diese Top Modelle sind der Renner
wallpaper-1019588
Laptop zum Programmieren
wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [2]