Das Nahe und die Ferne – Fotografie und Raum

Künstlerhaus Dortmund: Das Nahe und die Ferne – Fotografie und RaumIm Künstlerhaus Dortmund wird am 5. April 2013 eine Gruppen­ausstellung er­öffnet, in der foto­grafische Arbeiten gezeigt werden, die ein be­son­deres Raum­gefühl ver­mitteln und damit den Blick auf Realität heraus­fordern und er­weitern. Die Künst­lerinnen und Künstler loten Grenzen aus zwischen dem Tast­baren und Tat­sächlichen, dem weit Ent­fernten, dem An­ge­nom­menen, Er­ahnten oder Er­sehnten.

Ausstellungsbeschreibung

Die Ausstellung vereint fotografische Arbeiten, die ein besonderes Raumgefühl vermitteln und damit den Blick auf Realität herausfordern und erweitern. Die Künstlerinnen und Künstler loten Grenzen aus zwischen dem Tastbaren und Tatsächlichen auf der einen Seite und dem weit Entfernten, dem Angenommenen, Erahnten oder Ersehnten. Die Fotografie bleibt dabei ihrer abbildenden Tradition treu. Das Bild entsteht unmittelbar in der Kamera, technische Eingriffe oder Manipulationen spielen keine Rolle.

Trotz – oder gerade wegen – ihrer tatsachenorientierten, technisch nachvollziehbaren Fotografie strahlen die Arbeiten etwas schwerlich Greifbares aus.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler: Denis Darzacq (F), Sanna Kannisto (FI), Cristina de Middel (ES), Regine Petersen (D), Linn Schröder (D),  Trine Sondergaard / Nicolai Howalt (DK),  Kim Sperling (D), Bernadette Wolbring (D)

Quelle: Künstlerhaus Dortmund

Wann und wo

Künstlerhaus Dortmund
Sunderweg 1
44147 Dortmund

6. April bis 12. Mai 2013
Eröffnung am 5. April um 20:00 Uhr


wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]