Das Haus der Musik in Wien

Die Musik zählt zu den ältesten Sprachen unserer Geschichte. Aus diesem Grund hat die Stadt Wien mit ihrer langen Tradition klassischer Musik dieser universalen Kunst ein eigenes Museum gewidmet: das Haus der Musik.

Gelegen zwischen dem Stephansdom und der Wiener Staatsoper befindet sich im ehemaligen Palais des Erzherzogs Carl das Haus der Musik. Gefördert von den Wiener Philharmonikern lädt dieses besondere Museum den Besucher dazu ein, interaktiv und teilnehmend die Geheimnisse und Geschichten der Welt der Musik zu erkunden und sie mit Tradition und Innovation zu verbinden.

haus <b alt=musik wien" />musik wien" />musik wien" title="haus musik wien" />musik wien" />

Lassen Sie uns einen Rundgang durch das Haus der Musik und des Klanges machen.

Der Hof: Angepasst an die modernen Zeiten wird der Hof von einer Struktur aus Glas überdacht. Neben temporären Ausstellungen ist hier auch eine kleine Cafeteria zu finden, die als Treffpunkt für Gruppen und Besucher gilt.

Die erste Etage: Das Museum der Wiener Philharmoniker, befindet sich hier im ehemaligen Apartment des Komponisten, Dirigenten und Gründers des Wiener Philharmonie Orchesters, Otto Nicolai (1810-1849), der das Orchester mit dem einzigartigen Klang im Jahre 1842 ins Leben rief. Hier können Sie auch dem Neujahrskonzert von Wien und dem Sommernachtskonzert lauschen. Darüber hinaus kann der Besucher auf dieser Etage mit Hilfe des faszinierenden, interaktiven Walzerwürfelspieles seinen eigenen Walzer komponieren.

Die zweite Etage: Die Sonosphere, ein Spaziergang durch die wunderbare Welt der Klangphänomene. Hier können Sie im pränatalen Sinnesrauschen ihre ersten musikalischen Eindrücke im Mutterleib nochmals erleben. In der Klanggalerie werden die Klänge des Mikrokosmos und Makrokosmos, der Umwelt und des menschlichen Körpers einzeln vorgestellt und vermischen sich dann mit der eigenen Stimme und Melodien, um anschließend in der Evolution Machine wieder zu einem großen Ganzen zu werden. Eine akustisch einzigartige Erfahrung mit Hilfe der neuesten Technologien.

Die dritte Etage: Dort treffen Sie auf die großen Meister der Wiener Musiktradition: Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Johann Strauß, Gustav Mahler, die Begründer der Neuen Wiener Schule Arnold Schönberg, Alban Berg und Anton Webern – sie alle fügen sich über historische Dokumente in das moderne Umfeld mit ein.

Die vierte Etage: Virto/Stage, eine multimediale Oper und ein interaktives musikalisches Erlebnis. Auf dieser Etage finden Sie außerdem einen Souvenir- und Geschenkeshop.

Das Dachgeschoss: Hier befinden sich der Veranstaltungssaal sowie das Restaurant Huth, eine Kombination aus Musik und kulinarischer Kunst.

Es heißt, die Musik sei die Sprache der Seele und dieser Leitfaden gilt auch für das Haus der Musik, in dem Sie nicht nur Traditionen genießen, sondern dank der neuesten Technologien auch unglaubliche und einhüllende auditive Erfahrungen machen können. Eine musikalische Reise zwischen thematischen realen und virtuellen Sälen, in denen Information, Erziehung und Unterhaltung kombiniert werden.

Wenn Sie mehr über das Haus der Musik, Eintrittspreise und Neuigkeiten erfahren möchten, besuchen Sie die offizielle Website: http://www.hausdermusik.at/en/sound-museum/16.htm

 


wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Prosecco-Cupcakes – Süßes zum Osterbrunch [enthält Werbung]
wallpaper-1019588
Der Uhrenautodidakt
wallpaper-1019588
Neuer Look mit wenigen Wohnaccessoires – Ethno Style
wallpaper-1019588
Telekom-Shops öffnen wieder