Das große GU Babybuch

Wie ihr wisst liebe ich Bücher! Normalerweise dreht sich mein Lesestoff rund um Kochen, Essen, Tischdekoration und Co. Meine eigene Schwangerschaft hat aber nicht nur meinen Körper (aber das lasse ich hier mangels positiver Worte dazu aus ;)) sondern auch meine Lesegewohnheiten verändert. So türmen sich die Bücher rund um Schwangerschaft und weil die Zeit läuft auch zum Thema Baby auf meinem Nachttisch. Mein Lieblingsbuch möchte ich euch heute vorstellen. “Das große GU Babybuch”, dass mir nicht nur mehrmals empfohlen wurde sondern alle Wünsche einer werdenden Mami rund um Informationen zum Baby erfüllt.

Der richtige Zeitpunkt für die Anschaffung des Buches ist auf jeden Fall das letzte Trimester der Schwangerschaft. Denn das Buch liefert wertvolle Informationen rund um die Verwandlung eines Paares zu einer Familie und den damit verbundenen Veränderungen. Hierzu werden vielfältige Themen angesprochen wie die Veränderung der finanziellen Situation, das (nicht nur aufgrund körperlicher Veränderungen) nicht immer einfache Liebesleben und das Gefühlchaos (Stichwort Wochenbettdepression) sowie die Rolle der heutigen Frau als moderne Mutter.

Daneben gibt es wichtige Tipps rund um die Vorbereitung auf´s Baby: Was braucht es zum Anziehen, was ist (wirklich) für die Pflege nötig, wie gestaltet man Wohnräume etc… Schnuller, Wickeln, Pucken, Baden und Co. werden ausführlich erklärt. Babyhandling für Dummies sozusagen. Für eine Newcomerin wie mich konnten die Autoren dabei wichtige Fragen aus neutraler Perspektive klären und ich fühle mich gut auf Matteos Ankunft vorbereitet.

Nach einem kurzen Kapitel zur Geburt wird das leidige Thema Wochenbett ausführlich Tag für Tag und mit Tipps zum Umgang und zur Schmerzlinderung aufgearbeitet. Dabei werden auch die Fragen geklärt, die im Kopf einer Schwangeren herumschwirren und man sich aber nur bedingt andere Mütter zu fragen traut. Hier rundet eine Special zur Rückbildungsgymnastik das Kapitel ab.

Anschließend gibt es Monat für Monat ein Kapitel über die in die kindliche Entwicklung vom Neugeborenen zum Baby mit 12 Monaten mit  Veränderungen, notwendigen Untersuchungen und Entwicklungsschritten. Ein eigener Abschnitt rund ums Stillen oder Füttern mit Fertigmilch (mit Ernährungsplan) über den ersten Brei macht das Thema Babys erstes Jahr komplett. Auch hier sind gute Infos dabei und auch Rezepte was mich besonders freut.

Das eigene “Schlafkapitel” mit wie, wie lange, wann und vor allem was tun wenn es nicht klappt finde ich besonders hilfreich. Am Ende des Buches kommen noch die “kleineren und größeren Wehwehchen” zur Sprache bzw. was ist zu tun wenn mein Kind krank ist. Übersichtliche Tabellen und ein Impfkalender helfen hier schon für die Abschätzung für kleinere Wehwehchen und zeigen wann welche Impfung nötig ist.

Zusammenfassend kann ich sagen – ein gelungener Rundum-Ratgeber, der die Informationen strukturiert und klar illustriert und (was ich besonders wichtig finde) neutral Vor- und Nachteile verschiedener Umgangsweisen gegenüberstellt (Schnuller ja, nein, Stoffwindeln oder Pampers… etc.) Dieser Ratgeber wird uns durch das erste gemeinsame Jahr und auch schon zuvor begleiten und bietet für viele offenen Fragen klare Antworten. Ich würde es als “Grundlektüre” zum Eltern werden bezeichnen und konnte es euch deshalb nicht vorenthalten.

.s. cookingCatrin & Matteo

3972_GrR_Babybuch_UM.indd


wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Basteltipps zu Ostern: Eierhälften mit Keramikscherben als Osternest & mehr
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Am Ende zählt nur die Familie
wallpaper-1019588
Summer of Gaming: IGN kündigt sein eigenes digitales Event an
wallpaper-1019588
Vorleben der Machig Labdrön
wallpaper-1019588
Tin & Kuna: 3D-Plattform-Puzzle für Konsolen und PCs angekündigt
wallpaper-1019588
Come, walk with me: Im Reich der Erlen