Das glücklichste Land der Welt

happy-dance-Wie glücklich sind wir eigentlich?
156 Nationen wurden für den zweiten United Nations World Happiness Report auf ihre Glückseligkeit geprüft. Genauer genommen auf Faktoren, die Glück fördern oder verhindern. 

Sechs Kriterien wurden dafür ausgewählt: die Lebenserwartung, das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf, fehlende Korruption, Das Vorhandensein eines sozialen Umfelds, die Generosität der Mitbürger und die individuelle Freiheit, sein Leben selbst zu bestimmen. 

Auf dieser Grundlage bekommt am Ende Jedes Land eine Bewertung zwischen 1 und 10.

Und das glücklichste Land der Welt ist……..DÄNEMARK mit 7,7 Punkten! Ein Land mit minimalen Rüstungsausgaben und maximalen Fahrradverkehr (just sayin…).
3017037-inline-happiness-topInsgesamt sind die europäischen Nordlichter mal wieder Spitzenreiter (Dänemark, Norwegen, Schweden) aber auch Kanada, Schweiz und Österreich sind reichlich zufrieden. Kein Wunder bei den Bilderbuchlandschaften! 

Deutschland liegt dagegen trotz Wirtschaftskraft und Wohlstand nur auf einem bescheidenen 26. Platz.

Zu den unglücklichsten Nationen zählen einige afrikanische Staaten wie Burundi, Togo und Benin aber auch Europa ist u.a. mit Bulgarien (Platz 144!) vertreten. 

Gründe für die Unzufriedenheit in Bulgarien sind laut Bericht Korruption und Mangel an individueller Freiheit. 

Im Vergleich zum letzten Report zeigt sich, dass das Glück auf der Welt in 60 von 130 Nationen leicht zugenommen und in 41 Staaten abgenommen hat.
Glücksverlierer sind u.a. die von der Krise betroffenen Länder Portugal, Spanien und Griechenland sowie von politischen Unruhen gebeutelte Nordafrikanische Staaten.

Ich werde jedenfalls versuchen meinen Teil dazu beizutragen, dass Deutschland nächstes Jahr etwas besser bewertet wird.

Denn wer zuletzt lacht, lacht am Besten!
200

Dazu trete ich am Samstag Urlaub eine Forschungsreise in das glücklichste Land der Welt an.
Mal sehen welchen Effekt die nordjütländischen Dünen auf mein Wohlbefinden haben.

Zum Schluss noch fünf Dinge, die wir aus den Resultaten des World Happiness Report lernen können.

(via co.EXIST)