Das geliebte Internet

Es gibt Sachen im Netz da fragt man sich ob das wirklich so sein muss.

Twitter zum Beispiel. Ich gehöre zu den Leuten die gerne twittern. Über Twitter kann man sich, meiner Meinung nach, recht gut informieren und hin und wieder auch gut unterhalten. Der von mir zur Zeit meist gelesene Satz allerdings löst bei mir langsam aber sicher eine allergische Reaktion aus.

Twitter is over capacity.
Too many tweets! Please wait a moment and try again.

Wenn man das Wochenlang mehrfach am Tag auf dem Display zu sehen bekommt könnte man echt die Lust daran verlieren. Wer so einen Dienst anbietet sollte auch dafür sorgen das sich so etwas nicht häuft, oder? Nun ja mal schauen ob die das in den Griff bekommen, wäre wünschenswert.

Kritik und eigene Meinung unerwünscht.
Das es Firmen gibt die eine komische Einstellungen gegenüber Meinungen ihrer Kunden haben ist bekannt aber muss man deshalb gleich darüber nachdenken rechtliche Schritte einzuleiten?

Ein Kunde hat gegenüber seine Meinung und Kritik zum Ausdruck gebracht, zugegeben die Wortwahl war evtl. nicht perfekt aber was solls. Nun scheint es so als ob man darüber nachdenkt in wie weit man wegen angeblicher Verleumdung rechtliche Schritte einleiten soll. Muss man direkt zum Anwalt rennen, kann man sich nicht auch anders einigen? Scheinbar nicht mit jedem. Eine Entschuldigung des Kunden wurde abgelehnt. Wenn jeder so reagieren würde dann gute Nacht.

Bin mal gespannt was daraus wird.


wallpaper-1019588
Vegane Kochbox: Anbieter im Vergleich
wallpaper-1019588
Vegane Kochbox: Anbieter im Vergleich
wallpaper-1019588
Motorola Edge30 exklusiv mit gratis Moto e20 bei yourfone
wallpaper-1019588
Günstige Kochboxen: Welche Anbieter gibt es?