Das Fettgewebe – Freund und Feind

Fett - Freund oder FeindJeder Mensch hat Fettgewebe, der eine mehr, der andere weniger. Von den meisten Menschen wird Fett als schlecht und ungesund angesehen. Dabei sind Fettsäuren essentiell, das heißt, lebenswichtig. Es kommt nur auf die Menge und Art der Fettsäuren an, die man zu sich nehmen sollte, um sein Gewicht zu halten oder abzunehmen.

Arten und Funktionen des Fettgewebes

Es gibt weißes und braunes Fettgewebe. Das weiße Fettgewebe kommt als sogenanntes Bau- und Speicherfett im Körper vor. Hier hat es die Aufgabe, druckelastische Polster zu bilden. Sie sind beispielsweise an Gesäß und Wangen vorhanden. Auch um die inneren Organe an ihrem Platz zu halten, werden diese Polster benötigt. Als Speicherfett wird das Unterhautfettgewebe bezeichnet. Es schützt vor Wärmeverlust, reguliert den Wasserhaushalt und stellt eine wichtige Energiereserve da.

Das braune Fettgewebe kommt nur bei Säuglingen vor. Es schützt vor Wärmeverlust und sorgt für eine zitterfreie Wärmebildung. Man bezeichnet es umgangssprachlich auch als Babyspeck.

Empfohlener Körperfettanteil

Viele wollen gesund abnehmen, aber wie viel Körperfett ist optimal? Der Körperfettanteil wird vom Alter und dem Geschlecht beeinflusst. Für Frauen zwischen 20 und 30 Jahren sollte er bei 22- 29% liegen. Männer haben einen geringeren Fettanteil als Frauen. Dies liegt am erhöhten Muskelgewebsanteil. Männer zwischen 20 und 30 Jahren sollten mit dem Körperfettanteil zwischen 15- 24% liegen. Mit zunehmendem Alter steigt der Körperfettanteil. Er sollte bei älteren Menschen nicht zu niedrig sein. Für Menschen ab dem 60. Lebensjahr sollte der Körperfettanteil bei Frauen zwischen 31 und 37% liegen. Ältere Männer liegen mit Werten zwischen 23 und 29% im Normbereich.

Empfohlene Zufuhr von Fettsäuren und Fetten

Olivenöl ist gesundDie Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine tägliche Fettzufuhr von 30% des Gesamtenergiebedarfs. Dieser richtet sich nach Alter, Geschlecht und Aktivität eines Menschen. Allgemein empfiehlt die DGE für Frauen 60g, für Männer 80g Fett am Tag. Auch die Fettsäuren sind entscheidend, ob wir zunehmen oder das Gewicht halten. Die meisten Menschen nehmen zu viele einfach gesättigte Fettsäuren mit der Nahrung auf. Sie findet man vor allem in Fast Food und Fertigprodukten. Sie lassen nicht nur das Gewicht, sondern auch den Cholesterinspiegel steigen. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren werden meist zu wenig aufgenommen. Sie sind vor allem in fettem Seefisch, Nüssen und Vollkornprodukten zu finden.

Es kommt entscheidend darauf an, wie viel Fett und welche Fettsäuren wir zu uns nehmen. Meist essen wir nicht zu viel, sondern einfach zu wenige ungesättigte Fettsäuren.


wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Premiere: Mount Winslow werden in „Burden Of Time“ philosophisch
wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
„Auch Roboter haben die Buddha-Natur.“
wallpaper-1019588
Lost Places: rostige Dampfloks in Bulgarien
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche zum 82 geburtstag
wallpaper-1019588
Wunsche fur schonen tag