Das endgültige Ende der Plastiktasche

Ab der kommenden Woche war es das dann für Einweg-Plastiktragetaschen, zumindest in den 1.600 Filialen der spanischen Supermarktkette Mercadona. Dort wird es dann nur noch Papiertüten, Tragetaschen aus Bastfasern oder Beutel mit 50%-70% recyceltem Kunststoff geben.

Laut Angaben aus dem Unternehmen könne man auf die Weise mehr als 3.000 Tonnen Kunststoff recyclen, unter anderem für “Mehrweg-Tragetaschen”.

endgültige Ende Plastiktasche
Das endgültige Ende der Plastiktasche

Und auch für die, noch kostenlosen, Plastiktüten bei “Obst und Gemüse” beschreitet man mit einem neuen “Dosiergerät” neue Wege. Schon bald – bis 2021 – sollen auch komplett kompostierbare Verpackungsmaterialien verwendet werden.

Für die kleinen Plastiktüten der Obst- und Gemüseabteilung wurde ein neues Dosiersystem errichtet. Bis 2021 sollen aber auch diese endgültig durch kompostierbare Materialien ersetzt werden.

Bild: Mercadona

Das endgültige Ende der Plastiktasche9.9 (99.2%) | 826 Bewertung[en]

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...


wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
Macht Instagram süchtig? Was Nutzer und Marketer wissen sollten
wallpaper-1019588
Adventbilder aus Mariazell von Anna Scherfler
wallpaper-1019588
So geht`s – entgiften im Alltag oder als Kur
wallpaper-1019588
Klöpfer (Cervelat) mit Käse und Bacon vom Grill und schwedischer Kartoffelsalat mit Kapern
wallpaper-1019588
Prater Festival in Wien inkl. Prater Adrenalincard Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Shironeko Project: Neue Details zur Anime-Adaption bekannt