Das endgültige Aus für DJ Premier’s Studio

Das endgültige Aus für DJ Premier’s Studio

Gestern war ein trauriger Tag für alle Liebhaber des Oldschool-HipHop . Die D&D Studios aka HeadQCourterz Studios in Midtown Manhatten, 37. Straße, haben für immer ihre Pforten geschlossen.

An diesem denkwürdigen Ort sind Alben wie NAS' "Illmatic", Jay-Z's "Reasonable Doubt" und Notourious B.I.G.'s "Ready To Die" entstanden, beinahe alle Einflussgrößen auf den HipHop, wie wir ihn heute kennen, gaben sich hier die Klinke in die Hand:
Big Pun, Big L, Black Moon, Jeru The Damaja, M.O.P., Bumpy Knuckles, Tony Touch, Lord Finesse, Dilated Peoples, Fat Joe, Das EFX, Showbiz & A.G., Ludacris, Bun B, Edo G, Diamond D, O.C., Afu-Ra, Big Daddy Kane, Smif-n-Wessun, Just-Ice, Snoop Dogg, Doug E. Fresh, Slaughterhouse, KRS-One, Heltah Skeltah, Da Beatminerz, The Lady Of Rage, Bahamadia, Big Shug, Krumbsnatcha und einige weitere.

Die Studios müssen Platz machen für Luxusapartments, die D&D Studios müssen nach Queens umziehen, in die Kaufman Astoria Studios.
Preemo sagt dazu in einem seiner zahlreichen Instagram-Posts: #RichClownsRuinManhattan

Das ist zwar das Ende einer Ära in Manhatten, aber wir sind uns sicher, dass auch aus Queens noch so einiges kommen wird.

Das endgültige Aus für DJ Premier’s Studio Das endgültige Aus für DJ Premier’s Studio Das endgültige Aus für DJ Premier’s Studio


wallpaper-1019588
BAG: Aufhebungsvertrag kann nicht widerrufen werden
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
«Working Out Loud» – Der Weg zu einer erfolgreicheren Arbeitsweise?
wallpaper-1019588
Bavona und Babylon
wallpaper-1019588
Fate/Kaleid Liner Prisma Ilya: TV-Spot zur OVA veröffentlicht
wallpaper-1019588
Ni no Kuni: Neue Promo-Videos veröffentlicht
wallpaper-1019588
Spruch der Woche #7