Das Ende der „illegalen Ferienvermietung“ ist in Sicht

Ferienimmobilien auf Mallorca – eine aktuelle Markstudie des Center for Real Estate Studies gibt einen neutralen Marktüberblick.

Ab Juli des kommenden Jahres 2018 werden die Betreiber von Internet-Portalen für die Ferienvermietung vom spanischen Finazministerium über Auskunfte der angebotenen Objekte aufgefordert.

Plattformen wie Airbnb, HomeAway, Wimdu, Niumba und ähnliche müssen dann Auskunft über die Eigentümer der vermieteten Wohnungen geben. Dazu gehört auch „wie oft“ welches Objekt zur Vermietung gelangt ist. Diese Erklärungen müssen dann alle beteiligten Personen abgeben, also sowohl Besitzer als auch Eigentümer der (Ferien)Immobilie. Ergänzt werden müssen die Angaben durch Katasternummer und Anzahl der Vermietungstage.

Das Ende der „illegalen Ferienvermietung“ ist in SichtDiesen Beitrag / Angebot bewerten

wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]