Das Chaos mit den Ladesteckern geht weiter

Einer der Grunde warum sich die Elektroautos in den nächsten Jahren nicht so schnell verbreiten werden ist sicherlich das Problem mit den unterschiedlichen Ladestecker-Systemen.

stecker-fur-elektroautos

Jetzt haben die deutschen Hersteller Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen gemeinsam mit dem Steckerherstellern ein System entwickelt, das markenübergreifend einzusetzen ist. Das modulare Stecksystem mit der Bezeichnung “IE 62196-2 Typ 2″ soll das Laden mit Wechselspannung an der heimischen Steckdose ermöglichen. Realisieren will man auch, dass man bereits 2013 mit Gleichstrom laden kann. Um dies noch schneller zu schaffen hat man nun weitere Hersteller, Stromlieferanten und Netzbetreiber eingeladen, sich an diesem System zu beteiligen.

Hört sich ja gut an, ist aber leider nicht perfekt. Denn die Japaner bevorzugen das System “IE 62196-2 Typ 1″ und dies wiederum entspricht dem US-amerikanischen Vorschlag SAE J1772. Dadurch entstehen wieder zwei Blöcke, USA-Japan und Europa. Wobei man für Europa dazu sagen muss, dass die übrigen europäischen Hersteller noch gar nicht zugestimmt haben. Auch die Chinesen darf man nicht vergessen, da genau diese in den nächsten Jahren Milliarden in die Elektromobilität stecken wollen. Das auch diese ihr eigenen Stecksystem haben ist ja wohl klar.


wallpaper-1019588
[Comic] The Old Guard [2]
wallpaper-1019588
Preiswertes Mittelklasse-Smartphone Samsung Galaxy M32 erschienen
wallpaper-1019588
Bestes Hundefutter?
wallpaper-1019588
Welches Substrat eignet sich für welche Pflanze?