Das beste Mandelmus

Das beste Mandelmus

  • 28. Oktober 2014
  • NaturallyAriana
  • Keine Kommentare
  • glutenfrei, Mandelbutter, Mandelmus, Mandeln, Nüsse, Nussbutter, Roh, Süßigkeiten, Snack, vegan, zuckerfrei

Mandelmus

Ich bin der größte Nussbutter-Fan und kann mich offiziell als süchtig bezeichnen. Ich bin wirklich ernsthaft besessen von diesen leckeren Nusskreationen und schaffe es ein Glas innerhalb von nur wenigen Tagen zu verzehren… Ich liebe jeden Geschmack, egal ob Mandeln, Cashew, Walnuss, Pekan, Kürbiskerne, jedes Mus ist traumhaft!

Daher habe ich nun beschlossen, dass es wirklich an der Zeit ist, meine eigene Nussbutter zu machen. So kann ich mit dem Geschmack und der Süße spielen, kann die Mengen machen die ich benötige (und das nur innerhalb von kurzer Zeit) und spare dabei natürlich auch Geld.

MandelnDieses Rezept ist für Mandelbutter, meine Lieblings-Nussbutter, aber du kannst auch Cashewnüsse, Paranüsse und Pekannüsse verwenden. Oder natürlich auch eine Mischung!

Glaub mir, es ist das Einfachste der Welt, deine eigene Nussbutter zu machen und gesund ist sie dazu auch noch. Keine Zusätze, keine Konservierungsstoffe, alles Natur pur. Mandeln enthalten außerdem eine erstaunliche Menge an Vitamin E, das als ein starkes Antioxidans wirkt, um deine Zellen vor Schäden zu schützen und gesundere Haare und strahlende Haut zu fördern. Sie sind reich an Ballaststoffen und enthalten eine große Menge an pflanzlichem Eiweiß. Eine Tasse liefert dir ganze 32 Gramm! Das ist das gleiche wie vier große Eier und sogar mehr als ein Steak. Unglaublich, aber wahr!

Nussbutter schmeckt übrigens nicht nur auf dem Brot. Ich rühre es in mein Porridge, in meine Smoothies, mache Dressing daraus (besonders aus Sesammus – Tahin) und esse Mandelbutter mit einer Medjool Dattel als Snack. Aber ich verurteile dich auch nicht, wenn du Nussbutter direkt aus dem Glas löffelst!

Mandelmus

Zutaten

  • 2 Tassen Mandeln
  • Eine Prise Himalaya-Salz
  • 1 Teelöffel Ahornsyrup, für einen Hauch von Süße (optional)

Zubereitung

Heize deinen Backofen auf 180 Grad vor. Lege die Mandeln auf ein Backblech und röste sie für rund 10 Minuten im Ofen. Achte darauf, dass sie nicht verbrennen!

Nehme sie dann aus dem Ofen und lasse etwas abkühlen. Gebe die Nüsse mit einer Prise Salz (und dem Ahornsyrup, wenn verwendet) in eine starke Küchenmaschine (ich verwende einen Vitamix). Mixe alles für etwa 5 Minuten, bis es eine glatte Creme ergibt. Du musst den Mixer vermutlich zwischendurch immer mal stoppen und die Mandeln von den Seiten runterkratzen, bevor du weiter mixen kannst.

Sobald du deine Nussbutter fertig hast, bewahre sie in einem luftdichten Behälter bis zu 3 Wochen auf.

Mandelmus


wallpaper-1019588
Emotionen bestimmen unser Leben
wallpaper-1019588
Ehrentag der Seekühe – der amerikanische Manatee Appreciation Day 2019
wallpaper-1019588
Japans Twitter lästert über Ariana Grandes Tattoo
wallpaper-1019588
Neue Anime im März auf Netflix
wallpaper-1019588
Lauter gute Nachrichten: Idles, Warpaint, Dinosaur jr.
wallpaper-1019588
Buchtipp: Eine wunderbare Geschichte für kleine Natur-Abenteurer: „Huhn und Maus finden einen Schatz“ im Alentejo
wallpaper-1019588
Kevin Kühnert von der „Arbeiterpartei SPD“ weiß genau was Arbeiter wollen; besonders viel Klimaschutz…
wallpaper-1019588
Couch Disco 074 by Dj Venus (Podcast)