Darksiders 3 wäre Vier-Spieler-Koop gewesen

Obwohl die Rechte für einen neuen Ableger von Darksiders nach der letzten Versteigerung von Resten des ehemaligen Entwicklungsstudios THQ an die Entwickler von Nordic Games gekauft wurde, steht aktuell immer noch nicht fest, ob es einen dritten Teil geben wird. Nun äußerte sich der ehemalige Creative Director des Spiels über die Pläne für Darksiders.

 

So sollte das Abenteuer ursprünglich in einem kompletten Vier-Spieler-Koop spielbar sein. In der Story plante man die Reiter zu Sterblichen zu machen und eine „Western“-Story war ebenfalls im Gespräch. Des Weiteren hatte man vor, dass die vier Charaktere den berüchtigten Luzifer herausfordern und dann sogar „Charred Council“ angreifen. Darüber hinaus stellten sich die ehemaligen Entwickler bereits die Umsetzung auf den Next-Gen-Konsolen vor.

 

“Ich hatte immer die Hoffnung, ein komplettes Vier-Spieler-Koop-Game zu entwickeln, bei dem alle vier Reiter spielbar gewesen wären. Es ist gut möglich, dass wir es umgesetzt hätten. Ich hätte gerne Fury und Strife eingeführt.”

 

Was nun endgültig aus Darksiders 3 wird, steht momentan noch in den Sternen. Nachdem Crytek USA die Serie nicht fortsetzen würde, schien das Spiel vor dem Aus zu stehen. Doch nach der Übernahme von Nordic Games ist eine wieder Entwicklung möglich.

Darksiders 3 wäre Vier-Spieler-Koop gewesen

http://vgmmdi.com/review/darksiders-2

 


wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021
wallpaper-1019588
10 winterharte Kletterpflanzen für eine ganzjährige Bepflanzung
wallpaper-1019588
Neuer E-Book-Reader Tolino Vision 6 erschienen