Darf ich vorstellen? Paul, der Kumpel von Hugo

Cocktail Paul: das neue Ingetränk des Sommers

Kennt ihr schon Paul? Nein? Dann wird es höchste Zeit, dass ich euch miteinander bekannt mache. Paul ist der Kumpel von Hugo – und der heißeste Kandidat für den Posten “Neues In-Getränk des Sommers 2013″. Meine neue, große Cocktail-Liebe.

Cocktail Paul mit Holunderblütensirup, Basilikum und rotem Secco - der Kumpel von Hugo

Kennen gelernt habe ich Paul in meiner Lieblingseisdiele. Eigentlich wollte ich dort nur ein Eis essen. Doch als mir Paul aus der Speisekarte so charmant entgegen lachte, konnte ich gar nicht anders als seine Bekanntschaft zu machen – und entschied mich kurzerhand für einen Apéritif vor dem Eis.

Paul und ich, das war Liebe auf den ersten Schluck. Die Verwandschaft zum Hugo lässt sich allerdings nicht leugnen: Holunderblütensirup ist im Spiel, der Prosecco wird durch einen roten Secco oder Frizzante ersetzt, statt Minze gibt es Basilikum. Das schmeckt nicht nur äußerst erfrischend sondern ist auch noch hübsch anzusehen!

Rezept für den Cocktail Paul - den Kumpel von Hugo

Mit einer flüchtigen Bekanntschaft wollte ich mich logischerweise nicht zufrieden geben, und so habe ich Paul kurzentschlossen beim nächsten Mädelsabend serviert. Und was soll ich euch sagen: Alle sind sie schwach geworden!

Nun gut, ich gebe zu, die Basilikumblätter schmeckt man nicht wirklich heraus – vermutlich müsste man sie klein schneiden, damit sie ihr Aroma entfalten – und dann sähen sie schon nicht mehr so schön aus. Aber vielleicht probiere ich das bei der nächsten Begegnung mit Paul trotzdem einmal aus – schließlich zählt nicht äußeres Blendwerk sondern die inneren Werte…

Cocktail Paul (der Kumpel von Hugo): das neue Ingetränk des Sommers

Und wie sieht es mit euch aus? Seid ihr Pauls Charme auch schon erlegen? Oder haltet ihr seinem Kumpel Hugo die Treue?

Macht euch einen schönen Sommerabend! Stößchen!… :-)

Alles Liebe aus der schönsten Stadt am Rhein
Maren

PS: Paul kann man ganz unkompliziert ohne Cocktail-Shaker zubereiten. Für viele andere Drinks braucht man den Shaker jedoch. Drei Exemplare habe ich neulich verlost. Wenn ihr wissen wollt, wer die glücklichen Gewinner sind, schaut hier vorbei (siehe die Aktualisierung am Ende des Posts).