Darf das denn war sein: Alle EU-Ausländer sollen in Germany nun doch Sozialhilfe bekommen?

"Denn sie wissen nicht, was sie tun?!" Sind jetzt einige Richter und Politiker völlig ausgerastet? Die Kommunen haben die Bundesregierung aufgefordert, den Sozialhilfe-Anspruch von EU-Ausländern in Deutschland zu beschränken.

Darf das denn war sein: Alle EU-Ausländer sollen in Germany nun doch Sozialhilfe bekommen?

Deutsche Hartz IV Empfänger oder Obdachlose müssen Flaschen sammeln. Der Deutsche muss sich, bevor er Leistungen erhält, vollkommen nackig machen und wehe er hat noch ein par lumpige Euro in der Hosentasche, dann bekommt er erst einmal nichts, bis dieses, nach den staatlichen Massstäben, aufgebraucht ist. Bild pixabay


Das jüngste Urteil des Bundessozialgerichts zum Anspruch von EU-Ausländern auf staatliche Hilfe in Deutschland bedeutet, dass über 130.000 Personen bei uns auf einmal Anspruch auf Sozialhilfe bekommen, sagte der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post. Das würde die Kommunen finanziell zu sehr belasten, warnte Landsberg.

 

Attraktives Deutschland?

Zudem werde Deutschland durch dieses Urteil für Menschen in ärmeren EU-Ländern mit deutlich geringeren Sozialleistungen noch attraktiver. Hier muss der Gesetzgeber ran und die verstärkte Einwanderung in unser Sozialsystem verhindern, forderte Landsberg. Ähnlich äußerten sich dem Blatt gegenüber der Deutsche Städtetag und der Deutsche Landkreistag.
Das Bundessozialgericht hatte Anfang des Monats entschieden, dass EU-Ausländer nach sechs Monaten Aufenthalt in Deutschland Anspruch auf Sozialhilfe haben. EU-Bürger, die nach Deutschland kommen, um Sozialleistungen zu erhalten oder erstmals eine Arbeit zu suchen, sind nach deutschem Recht zwar generell vom Hartz-IV-Bezug ausgeschlossen. Dies gilt auch nach dem Kasseler Urteil weiter. Allerdings muss die Sozialhilfe einspringen, um das Existenzminimum der Betroffenen zu sichern, wie die Richter entschieden.
Quelle finance.yahoo.com

Was für ein Ausverkauf eines Landes, bitte alle zugreifen!?

Also, wenn die Wahl zwischen rumänischer und deutscher Sozialhilfe möglich scheint, wofür entscheidet sich der Roma dann? Deutschland ist der Zahlmeister Europas. Jetzt zahlen wir noch für den Islam. Wir zahlen für alle, nur nicht für bedürftige Deutsche.
Wenn die deutsche Regierung so weitermacht, sind wir bald noch ärmer dran als die Griechen. Frage ist, ob es bei der bestehenden "EU-Solidarität" dann auch einen Rettungsschirm für Deutschland geben wird.

Lesen Sie hierzu auch:

Achtung Hartz VI - Knechte und Sklaven: Das sollten Sie zum Jahreswechsel beachten! 


Darf das denn war sein: Alle EU-Ausländer sollen in Germany nun doch Sozialhilfe bekommen?

Bild pixabay

Warum wähle ich die Wörter Knecht und Sklave?
Ein Knecht (westgermanisch noch für Jungkerl, Kämpe, später Knappe) war ein Arbeiter in einem landwirtschaftlichen Betrieb, ein in Deutschland aussterbender Beruf. In der Vergangenheit gab es im Haushalt je nach Einsatzbereich den Hofknecht, Stallknecht oder Hausknecht, im Gewerbe den Holzknecht, Fuhrknecht, Mühlenknecht (Mühlknappen) usw.
Im Kriegswesen kannte man den Edelknecht, Waffenknecht und Landsknecht. Im Mittelalter gab es den Henkersknecht, der die Todesstrafe vollstreckte. In der Justiz ist auch der Richterknecht bekannt. Die weibliche Entsprechung des Knechts ist die Magd. Und heute eben für Arbeitslosigkeit, Billiglöhne, Helfer und Zeitarbeit der Hartz IV - Knecht!

Kennen Sie "Zero Hour-Contracts" oder Europas verlorene Jugend?


Darf das denn war sein: Alle EU-Ausländer sollen in Germany nun doch Sozialhilfe bekommen? Probleme ohne Ende: Zukünftige Massenarbeitslosigkeit aufgrund der sogenannten Digitalisierung vieler Jobs! Schuldenberge aller Staaten bis "Oberkante - Unterkante - Oberlippe"! Klimakatastrophe! Flüchtlinge all around the world!
Und Politiker bauen weiterhin Luftschlösser oder Potemkinsche Dörfer. Als Potemkinsches Dorf (russisch Потёмкинская деревня) – teilweise auch in der Schreibweise Potjomkinsches Dorf – wird etwas bezeichnet, das fein herausgeputzt wird, um den tatsächlichen, verheerenden Zustand zu verbergen. Oberflächlich wirkt es ausgearbeitet und beeindruckend, es fehlt ihm aber an Substanz.
Nach dem Motto: Was kümmert mich das Gewäsch des Bürgers. Nach mir die Sinnflut, denn wir sind ja bestens versorgt.

wallpaper-1019588
Klapp-Smartphone Huawei P50 Pocket erscheint in Deutschland
wallpaper-1019588
Warum hecheln Hunde?
wallpaper-1019588
Tempel von Angkor
wallpaper-1019588
Was sind die aufregendsten Outdoor-Sportarten, die man betreiben kann?