Dankbarkeit! Ich fühle mich sooo reich beschenkt

Vielleicht hast du es via Newsletter, Facebook oder Instagram schon gelesen: ich bin mal wieder an einen neuen Platz weitergezogen. Und fühle mich gerade unglaublich reich beschenkt ... so dankbar, so gesegnet, ich kann es kaum in Worte fassen. Das Leben ist so gut zu mir ... es gibt mir IMMER, was ich brauche!

Das vergangene halbe Jahr war ja durch einen eher einfachen Lebensstil gekennzeichnet (ein Zimmer für alles, zu zweit, (kein Bad, keine Küche), kein fließendes Wasser, keine Dusche, keine Waschmaschine, keinen Kühlschrank ... aber Glasfaser-Internet, konnte ich schon auch gut gebrauchen 😉 ) und hat mich vor allem mit vielerlei Herausforderungen konfrontiert: Eine Energie, die ich vom ersten Tag an als schwer empfunden habe, Leben auf einer Baustelle, mit sehr viel Müll überall, extrem wenig Privatsphäre, Schönheit in meiner Umgebung wirklich nur in Details, viel zu wenig Sonne/blauer Himmel/Wärme, und vor allem das Töten der jungen Ziegen direkt vor meiner Nase. Es war eine Zeit zum Lernen, zum Wachsen. Zum Dehnen meiner Fähigkeit, zu lieben. Zu lieben, was ist. Mein Herz nicht zu verschließen zu Menschen, auch wenn sie Dinge tun, die mein Herz bluten lassen. Fokussiert zu bleiben. Ich durfte mich mit so manchen Emotionen auseinandersetzen, die mir vorher gar nicht bewusst waren. Weitere Seelenanteile zurück willkommen heissen, die ich lange verdrängt hatte.

Umso dankbarer bin ich jetzt, am neuen Platz. Eine Energie, die ich schon bei meinem ersten Kennenlernbesuch vor etlichen Wochen als so unglaublich magisch, wunder-voll, intensiv, wahrgenommen habe, dass eigentlich vom ersten Moment an klar war, dass ich hierher kommen will. Und der Weg hierher „floss" auch geradezu, alles passte, alle Zeichen stimmten.
Nun bin ich hier. Fühle mich angekommen. Genieße die Energie. Auch das Klima: sonniger, wärmer. Ein Ort, von dem aus ich endlich wieder Sonnenuntergänge und -aufgänge sehen kann (auch das hab ich vermisst). Blick aufs Meer. Eine wirklich schöne Umgebung. Ein atemberaubend schöner Weg hierher. Liebe Menschen, liebe Hunde. Und ein - für dich vermutlich alltäglicher - Komfort, den ich jedoch momentan als absoluten Luxus empfinde und der ebenfalls zu meinem Gefühl des Reichtums beiträgt: Fliessendes Wasser, Dusche, Toiletten. Getrennte Schlafzimmer für die Tochter und mich. Kühlschrank und Waschmaschine. Ein richtiges Bett - sogar ein richtig großes, das hatte ich schon seit 1,5 Jahren nicht mehr.

Mögen diese Bilder mehr noch als meine Worte die Schönheit zeigen, die ich hier sehe. Die Dankbarkeit, die ich empfinde. Und einfach teilen muss. Danke fürs Lesen! 🙂

Wofür in deinem Leben bist du gerade dankbar?


wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Yoga und Ayurveda Wochenende in der Oststeiermark
wallpaper-1019588
Tipp: Skiwochenende im Ötztal
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 03/18
wallpaper-1019588
Mutter und Sohn im selben Film
wallpaper-1019588
Größte Kremlgate-Bombe bisher: Trump soll Cohen angestiftet haben, den Kongress zu belügen
wallpaper-1019588
Bahnreise nach Italien - das grosse Messina-Erdbeben 1908