Dachplatten: Die Alternative zu Dachziegeln


Bauherren und Hausbesitzer stehen vor vielen maßgeblichen Entscheidungen, bis sie schlussendlich in ihre eigenen vier Wänden ziehen und das Eigenheim in vollen Zügen genießen können. Neben der schwierigen Wahl des idealen Bauunternehmens, mit dem man zusammenarbeiten möchte, stellt sich auch die Frage nach der Auswahl gewünschter Baumaterialien.

Dachplatten für Ihr Dachgeschoss

Ein mit Dachziegeln gedecktes Dach

Ein mit Dachziegeln gedecktes Dach
© Rainer Sturm / pixelio.de

Neben dem Trend zu mehr Nachhaltigkeit am Bau gelten auch immer mehr Alternativen zu klassischen Baumaterialien wie Dachplatten zu beliebten Baustoffen. Die massive Alternative zu traditionellen Dachziegeln verleiht dem Inneren des Dachgeschoss ein besonderes Flair und verleiht dem Innenraum im Vergleich zu herkömmlichen Holzbalken eine moderne Optik. Die guten Produkteigenschaften der Deckenelemente ermöglichen einen optimalen Klimaausgleich im Wohnraum: Im Winter halten sie schön warm und im Sommer sorgen sie für erfrischende Kühle. Ein weiterer Vorteil der Baustoffplatten ist die Unbrennbarkeit des Materials, diese Eigenschaft bietet jedem Hausbauer zusätzlich Einsparungspotenzial bei der Anschaffung zusätzlicher Brandschutzmaßnahmen.

Hohe Leistung bei geringen Investitionskosten

Dank der geringen Materialkosten sind die Investitionskosten für Dachplatten besonders gering. Dachplatten werden aus Kunststoff, Metall oder Faserzement hergestellt und liegen damit im Preisvergleich weit unter dem Gesamtpreis, den es für Dachziegel zu investieren gilt. Durchschnittlich kostet der Quadratmeter der alternativen Dacheindeckung zwischen 25 und 90 Euro. Die Preise der Dachplatten-Anbieter unterscheiden sich nur marginal.

Für das Eigenheim: Xella Dachplatten

Einer der Anbieter solcher Massivdächer ist Xella. Das deutsche Unternehmen bietet unter dem Namen der Tochterfirma Ytong Silka Dachplatten für den Bau von sämtlichen Gebäuden an. Dachplatten von Ytong Silka bestehen aus nichtbrennbarem Porenbeton und halten extremen Witterungen stand. Ytong Dachplatten eignen sich sowohl für Flachdächer als auch für geneigte Massivdächer.


wallpaper-1019588
Neues Smartphone Gigaset GS5 Lite bietet wechselbaren Akku
wallpaper-1019588
Schmiedeeiserne Zäune aus Polen – repräsentativ, individuell und preislich attraktiv
wallpaper-1019588
Die Terrasse sommerfit gestalten
wallpaper-1019588
7 DIY-Geschenke fürs Gotti, die günstig und einfach sind