D’Aste 2014 wohl nicht in der WTCC

DAste_Mac_QUAL__97

DAste_Mac_QUAL__97 Gegenüber TouringCarTimes sprach Stefano D’Aste über seine Pläne für 2014, in denen die WTCC keine Rolle spielt.

Erst letztes Jahr trat der Italiener mit seinem eigenen Rennstall PB Racing im BMW in der WTCC an, für die kommende Saison ist jedoch kein Einsatz in der Tourenwagen-WM geplant. Ein Grund dafür sei, dass zu wenige TC1-Wagen, also Autos, die dem neuen Reglement entsprechen, zur Verfügung stehen. Zudem seien die Kosten für die TC1-Fahrzeuge zu hoch für ein Privatteam wie PB Racing. Zwar stehen noch genug TC2-Autos, also Fahrzeuge, die u.a. 2013 benutzt wurden, bereit, jedoch werden die laut D’Aste vier bis fünf Sekunden pro Runde langsamer sein als die TC1-Klasse.

Für den Italiener bietet sich somit kein Anreiz, 2014 in der WTCC zu fahren. Stattdessen wird er mit zwei Wagen in der GT4-Meisterschaft antreten, in der er bereits 2011 unterwegs war. “Der BMW steht zum Verkauf bereit. Es gab Interesse aus Asien und der Wagen könnte auch in der ETCC antreten,” sagte Stefano D’Aste gegenüber TouringCarTimes.

Während in der TC1 mindestens 16 Autos fahren werden, gibt es für die TC2 bisher noch keine Bestätigungen für die komplette Saison. Lediglich ALL-INKL.COM wird mit René Münnich und Marc Basseng einzelne Gaststarts im SEAT Léon absolvieren. Zwar meldeten auch Campos Racing, Team Engstler und Wiechers-Sport Interesse an einem TC2-Programm an, jedoch gab es dazu bisher keine offiziellen Ansagen.


wallpaper-1019588
Symptome deines spirituellen Erwachens
wallpaper-1019588
Rotkohlsuppe
wallpaper-1019588
Vietnamesische Frühlingsrollen – Nem Sei Gòn
wallpaper-1019588
Lava Shells für den gesunden Rücken
wallpaper-1019588
Was ist der Unterschied zwischen einer Robbe und einem Seehund?
wallpaper-1019588
Saison-Eröffnung im „Bierkönig“
wallpaper-1019588
Port Adriano Mucic Festival 2018
wallpaper-1019588
Hundestrand Playa Es Carnatge