Currywurst

Curry I Currywurst

Currywurst

Janine von Adorable Food hat ein schönes Rezept einer Currywurst mit der Frage nach weiteren Rezepten veröffentlicht, was natürlich genau das richtige für happy plate ist.

Laut Definition gehört zu einer Currywurst eine Sauce auf Basis von Tomaten und Currypulver. Genau so wird auch meine Currywurst zubereitet. Ich bevorzuge dafür grobe Bratwürste, eine schöne fruchtige Tomatensauce und dazu mein selbstgemachtes Currypulver. Nicht die typische Berliner Currywurst und wahrscheinlich auch nirgends sonst außerhalb des Webspaces von happy plate icon smile Currywurst Sie ist aber trotzdem extrem lecker und schnell gemacht.

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Curry II Currywurst

Currywurst

  • ½ Teelöffel Bockshornklee
  • 3 Körner Piment
  • 5 Körner Tellicherry Pfeffer
  • ¼ Teelöffel Kumin
  • ½ Teelöffel weiße Senfkörner
  • 6-7 getrocknete Curryblätter
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • ¼ Teelöffel Zimt, gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 Esslöffel Kurkuma
  • ¼ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Gemüsezwiebel
  • ½ Mango
  • 100 ml Orangensaft
  • 400 ml Passata Rustica
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 2 Esslöffel Worchestshiresauce
  • 4 grobe Bratwürste
  • Salz

Den Bockshornklee, den Piment, den Tellicherry Pfeffer, den Kumin, die weißen Senfkörner, die Curryblätter, das Knoblauchpulver, den Zimt und die Muskatnuss im Mörser pulverisieren und das Kurkuma untermischen. Und schon ist das Currypulver fertig.

Für die Currysauce zunächst die Gemüsezwiebel in feine Würfel schneiden und in etwas Öl anbraten.

Die halbe Mango ebenfalls in kleine Würfel schneiden und mit anbraten.

Curry III Currywurst

Currywurst

2 leicht gehäufte Esslöffel unseres Currypulvers hinzufügen.

Sobald die Zwiebeln glasig sind, den Orangensaft, das Passata Rustica, das Paprikapulver und die Worshestshiresauce zugeben und das Ganze ca. 20 min vorsichtig einköcheln lassen.

Anschließend die Sauce pürieren und etwas ziehen lassen.

Mit Salz abschmecken.

Die Bratwürste in Pflanzenöl gar braten.

Dann die Würste klein schneiden, mit der Currywurstsauce reichlich bedecken und Currypulver oben drauf streuen.

Dazu passen am besten Pommes oder eben auch mal Gebratene Süßkartoffel-Gnocchi.

  • Mehr