Cucula - Für Flüchtlinge mit Flüchtlingen

copyright Verena Bruening
Seit 25. November läuft der Spendenlauf des Berliner Design-Möbel-Unternehmens CUCULA über Startnext. 
Alle beteiligten hoffen natürlich, dass CUCULA bei der Crowdfundingplattform Startnext ein bahnbrechender Erfolg wird. Das zeichnet sich jetzt schon durchaus ab: Es fehlen "nur" noch 70.000 €. Bereits jetzt kann gesagt werden, dass durch die bisher erzielte Summe, einigen Flüchtlingen dadurch eine Ausbildung gesichert werden kann – und somit eine Zukunft. Wer einen Beitrag leisten möchte und dafür auch ein Dankeschön in Form eines Möbelstücks erhalten will,  kann sich hier Informationen einholen und gleich Unterstützer werden: CUCULA bei Startnext
copyright Verena Bruening
Was genau ist CUCULA?
CUCULA ist ein gemeinnütziges Unternehmen von und für Flüchtlinge. Es handelt sich um ein Modellprojekt, welches fünf Flüchtlingen hilft, sich selbst eine Zukunft aufzubauen. Die Idee ist,  durch die Produktion von Designklassikern,  Menschen, die unter Einsatz ihres Lebens den Weg nach Deutschland geschafft haben, eine Möglichkeit zu bieten, ihre Zukunft selbst zu bestimmen. Hier geht ist nicht nur schlichtweg um Spenden im klassischen Sinne, sondern vielmehr um Hilfe zur Selbsthilfe. Durch den Verkauf der Möbel, werden Ausbildungsstipendien finanziert, die  eine berufliche Perspektive darstellen. Wer eine berufliche Perspektive hat, darf auch auf weiterführende Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung hoffen.  
copyright Verena Bruening
Das Besondere an den Möbeln ist, dass sie aus Teilen von Flüchtlingsbooten hergestellt werden. Somit wird jedes Exemplar zum Einzelstück, welches mit Menschenschicksalen verbunden ist, ein Stück Hoffnung trägt und eine eigenen Geschichte erzählt.
copyright Verena Bruening
Wer CUCULA unterstützen möchte, mehr dazu lesen, oder einfach aktuellste Entwicklung nicht verpassen will, dem legen wir von der dingoflamingo-Redaktion folgende Links ans Herz:
CUCULA bei Facebook
Website von CUCULA
Vogelgezwitscher von CUCULA
copyright Verena Bruening
Neben diesem Projekt, gibt es viele weitere, die Unterstützung von Flüchtlingen ermöglichen. Ein weiteres tolles Beispiel dafür, ist die die Online-Initiative von Flüchtlinge Willkommen. Wer ein Zimmer in seiner WG frei hat, kann somit zum aktiven Helfer werden. Auf der Seite der Berliner e.V.i.G Mensch Mensch Mensch können Interessenten, ihre WG anmelden und es wird geprüft, ob das angebotene Zimmer in Frage kommt und das Umfeld stimmt. Dann kann ein Flüchtling einziehen und in den Alltag einer Wohngemeinschaft integriert werden, was sicher für beide Parteien eine absolute Bereicherung darstellt.

wallpaper-1019588
Schwesternsuche in verhextem Unterholz
wallpaper-1019588
Jubiläums – Stadtfest in Mariazell – Fotos
wallpaper-1019588
Zehn Gründe, warum Mallorca mein liebstes Reiseziel in Europa ist
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 27.05.2019
wallpaper-1019588
Mangaka von Yunas Geisterhaus auf der AnimagiC
wallpaper-1019588
Einige “fragliche” Bußgelder, die man im Sommer bekommen kann
wallpaper-1019588
Vorankündigung: Preisrätsel mit Pharmama