Crytek, Sega und Co. kaufen THQ Marken

Diverse Marken des insolventen Herstellers THQ wurden nun unter Ausschluss der Öffentlichkeit versteigert. Zwar gibt es diesbezüglich noch keine offiziellen Informationen, dennoch kursieren zahlreiche Fakten über die Käufe im Internet.

Demnach bezahlte der Hersteller Sega mit ca. 26 Millionen Dollar (etwa 20 Millionen Euro) die größte Summe und sicherte sich damit das Entwicklerstudio Relic Entertainment. Somit besitzen sie nun auch die Rechte für das Spiel Company of Heros.

Den zweit höchsten Betrag investierte Koch Media in das Turtle Rock Studio, welches aktuell das Actionspiel „Evolve“ entwickelt. Hierfür sollen rund 5 Millionen Dollar (fast 4 Millionen Euro) den Besitzer gewechselt haben. Zusätzlich kaufte Koch Media die Spielmarke Saints Row und den dazugehörigen Entwickler Volition auf.

Die Rechte für das Spiel Homefront 2 sicherte sich der deutsche Entwickler aus Frankfurt. Für knapp eine halbe Millionen Dollar (etwa 380.000 Euro) ist nun Crytek in Besitz der Markenrechte. Vorher war der kommende Ego-Shooter bereits als Auftrag beim Entwicklungsstudio vertreten.

Den wohl bislang spannendste Einkauf gönnte sich Ubisoft mit dem Erwerb des Rollenspieles South Park – Der Stab der Wahrheit. Allerdings gibt es hier Protest vom alten Entwicklungsstudio, da Obsidian angeblich nicht mehr im Besitz von THQ war. Zusätzlich solle THQ ihnen noch einen Betrag von über 2 Millionen Dollar schulden.

http://monkeydesk.at/content/thq-schliesst-san-diego-entwicklerstudio-1727/

http://monkeydesk.at/content/thq-schliesst-san-diego-entwicklerstudio-1727/


wallpaper-1019588
Mariazell – Es schneit und schneit und schneit…
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
Die besten Kürbisbrötchen aller Zeiten
wallpaper-1019588
Ich bin jetzt ein echter Kulturmensch
wallpaper-1019588
Stephan Füssel: Die Gutenberg-Bibel
wallpaper-1019588
Bericht: The Last Bookstore L. A.