Crumble mit Äpfeln und Feigen

Crumble mit Äpfeln und Feigen

Resteverwertung vom Feinsten 🙂
Unser Rasen ist übersät mit Fallobst-Äpfeln.
Viel zu schade um sie alle einfach auf dem Kompost zu werfen!
Also kombinieren wir zumindest ein Teil davon mit den frisch gepflückten Feigen zu einem köstlichen Crumble.

Zutaten:

  • 300 g Äpfel, wir: Goldparmäne (Fallobst)
  • 300 g Feigen
  • 100 g Mehl, Typ 405
  • 100 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 30 g geröstete Mandelstifte
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz

außerdem:

  • griechischer Joghurt
    oder
  • Vanille-Eis

Zubereitung:

Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse heraus schneiden.
Apfelviertel 1x längs und 2x quer durchschneiden.
Apfelstücke zusammen mit 1 EL Wasser in einen kleinen Topf geben.
Erhitzen und einmal aufkochen lassen, Hitze reduzieren und noch 3 bis 4 Minuten köcheln lassen, so dass die Stücke weich werden aber nicht zerfallen.
Vom Herd nehmen.

Mehl, Butter, Zucker, geröstete Mandelstifte, Vanille und Salz in eine Schüssel geben und mit den Fingerspitzen zu „Streuseln“ verkneten.

Feigen vierteln und in eine (oder vier kleine) Auflaufform setzen; die Apfelstücke darauf verteilen

Crumble mit Äpfeln und Feigen

…und mit den Streuseln bedecken.

Crumble mit Äpfeln und Feigen

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 30 Minuten backen – bis die Streusel goldbraun sind.

Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen

Crumble mit Äpfeln und Feigen

Noch warm mit griechischem Joghurt oder alternativ Vanilleeis servieren.


wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Kranke Seele – Symptome, Folgen und Auswege
wallpaper-1019588
Am Ende zählt nur die Familie
wallpaper-1019588
Predator - Upgrade
wallpaper-1019588
[Rezension] Die Arena: Grausame Spiele von Hayley Barker
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 20.09.2019
wallpaper-1019588
Marimekko – Ikonische Muster aus Finnland
wallpaper-1019588
Til Schweiger und die Suche nach der Traumfrau