Crozets Savoyards

comp_CR_CIMG9493_Crozets_Savoyards

Das Rezept haben wir in Aurélies Blog “Französisch Kochen” gefunden.

Die “Crozets” (kleinen Buchweizen-Nudeln) sind selbst gemacht. Das Rezept dazu findet ihr hier.

Und als Käse haben wir Beaufort verwendet – den uns unsere lieben Nachbarn aus Savoyen (frz: Savoie) mitgebracht haben. Emma und Fred, danke nochmals dafür. Hier könnt ihr sehen, was aus einem Teil davon geworden ist.

Bei dem Rest haben wir uns (fast) streng an das Rezept gehalten.

“Crozets”: Größenvergleich mit Teelöffel

comp_CR_CIMG9472_Buchweizennudeln_Crozets

Für 2 – 3 Portionen: 2 Zwiebeln und 100 g geräucherten Bauchspeck anschwitzen.

comp_CR_CIMG9473_Crozets_Savoyards

200 g”Crozets” in Salzwasser garen und zusammen mit 250 g gewürfeltem Beaufort dazu geben.

comp_CR_CIMG9479_Crozets_Savoyards

Bei nicht zu großer Hitze den Käse zum Schmelzen bringen.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, frisch geriebenem Muskat würzen.

comp_CR_CIMG9480_Crozets_Savoyards

Wer mag kann noch etwas Crème fraîche dazu geben.

Alternativ kann man das Gericht zum Schmelzen des Käses auch in den Backofen geben: 15 bis 18 Minuten bei 175 Grad Unter-/Oberhitze.

comp_CR_CIMG9500_Crozets_Savoyards



wallpaper-1019588
Da fährt Frau voll drauf ab
wallpaper-1019588
Der ehemalige Sizarr-Sänger Fabian Altstötter zeigt den ersten Einblick in sein Soloprojekt Jungstötter
wallpaper-1019588
Schrill, schriller, Lotz
wallpaper-1019588
Prinzipale Normenkontrolle vs Inzidente Normenkontrolle
wallpaper-1019588
Skincare-Basics // Emulsionstypen
wallpaper-1019588
Nokia 7.1: So bekommt ihr das Update auf Android 9 Pie
wallpaper-1019588
Schweizer wünschen sich günstige Handy-Abos und Swisscom verliert Marktanteile
wallpaper-1019588
Hab gegoogelt, ob es schlecht für einen PC ist,...